Archiv-Suche

Fragen?

Ihre Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

Rosenbauer CEO Wolf: "Q1 2023 trotz Cyber-Attacke deutlich besser als im Vorjahr!" - Turnaround in 2023 geplant 09.05.23


Alle 40 Sekunden wird ein Unternehmen gehackt und Opfer einer Cyberattacke. "Es ist nicht die Frage, ob man getroffen wird, sondern wann", sagt Sebastian Wolf, CEO von Rosenbauer. Rosenbauer wurde im Februar Opfer eines solchen Angriffs. "Wir waren aber vorbereitet und haben sehr schnell reagiert. Trotzdem war die Produktion zwei Wochen gestört. Wir hätten noch mehr ausliefern können." Interessant: Die Cloud-Systeme waren offensichtlich sicher, sodass die Kommunikation nicht gestört war. Dank Recovery Systemen wurden Tausende Rechner und Hunderte Server neu aufgesetzt. Zum Geschäft: Die Versorgung mit Fahrgestellen hat sich verbessert, wenn auch nicht so stark, wie erhofft. "Die Hersteller haben immer noch sehr lange Lieferzeiten." Der Umsatz steigt 8 % auf 192 Mio. Euro. Ergebnisse besser als vor einem Jahr, aber unterm Strich immer noch negativ: Das EBITDA ist leicht positiv mit 2,5 Mio., das operativer Ergebnis negativ, Periodenergebnis -10,4 Mio. Euro. Cashflow, Umsatz, Ergebnis, Kosten: All das will Wolf bei Rosenbauer mit dem Turnaround Projekt wieder in die Spur bringen. "Das Ziel für 2023 lautet 1 Mrd. Euro Umsatz und eine Marge von 3 %."

Dauer: 12:00


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 25.06.2024
Wiener Börse Party #679: Heute gleich 7 Austro-IPO-Geburtstage, wieviele wisst Ihr? Verbund nice, it´s fun to stay at the FACC


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge