Donnerstag, 19.04.2018 11:39:27

Die neuesten Beiträge

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 19. April: DAX ohne klare Richtung, heute Varta CEO und Markus Koch im Interview

An diesem Mittwoch konnte man den Kampf zwischen Bullen und Bären gut beobachten: Hin und her zum Schluss mehr oder weniger ausgeglichen mit +0,04 % auf 12.591 Punkte. Wir gehen in die Analyse mit Marktexperte und Fondsmanager Dirk Müller, Andreas Hürkamp, Leiter der Aktienstrategie der Commerzbank, Jens Bernecker geschäftsführender Gesellschafter der Bernecker Verlagsgesellschaft, Vermögensverwalter Gottfried Urban von der Bayerische Vermögen und Jochen Stanzl von CMC. Gewinner des Tages war RWE, Verlierer des Tages Continental nach einer Gewinnwarnung. Meldungen kamen unter anderem von Evotec und Morphosys.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:51 min)
Veröffentlicht am 19.04.2018 um 05:12

Dividenden-Ernte-Zeit: Wie wäre es mit Dividendenperlen aus der Schweiz - Dividenden stabiler als Unternehmensgewinne

Dividendenperlen aus der Schweiz sind zum Beispiel: Swisscom, Swisslife, Zurich, Schweizer Rück … Heiko Geiger von Vontobel live auf der Invest 2018: "Wir müssen uns die Sache etwas nachhaltiger betrachten, wir schauen uns die Dividendenhistorie an, d. h. bei uns müssen die Werte in den letzten 5 Jahren kontinuierlich gezahlt haben. Wir schauen uns auch die Dividendengröße an, hier erwarten wir mindesten 2,5 % Dividendenrendite. Zudem ist Vontobel als bester Broker für schweizer Aktien prämiert. Wir gelten auch als die Nummer 1, wenn es um schweizer Aktienresearch geht."
Heiko Geiger (Executive Director) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:35 min)
Veröffentlicht am 18.04.2018 um 14:04

Dirk Müller: "Ich sehe momentan absolut keine Einstiegschance! Wir haben eine feuergefährliche Situation an den Märkten"

Dirk Müller ist inzwischen nicht nur Mr. DAX sondern auch als Fondsmanager tätig. Hier verfolgt er eine langfristige Strategie, mit der er auch schon in die Kritik geraten ist. "Das führt dazu, dass es Phasen gibt, in denen ich eine massive Outperformance habe und Phasen gibt in denen ich eine Underperformance habe. Völlig normal. Die Strategie zeigt, dass es funktioniert." Momentan sieht er keine Einstiegschance, sondern warnt. Als Warner und Mahner möchte er dennoch nicht gesehen werden: "Ich erlaube mir beides zu tun: auf die Chancen hinzuweisen – sonst hätte ich keinen Aktienfonds, gleichzeitig aber auch die Risiken zu benennen." Belastungsfaktoren gibt es ja genug mit Handelskrieg, Trump, Syrien. (Teil 1)
Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:29 min)
Veröffentlicht am 18.04.2018 um 13:39
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 18. April 2018 - DAX unverändert, Evotec mit Bayer, Morphosys, ASML

Politische Entspannung und gute Vorgaben helfen dem DAX. Der steht kurz unter seiner 12.600 Punkte-Grenze. Donald Trump bestätigte inzwischen auch Gespräche mit Nordkorea. Evotec und Bayer überführen ihre Endometriose-Allianz in die Phase I. Morphosys gibt in den USA American Depositary Receipts (ADRs) aus. Mehr dazu vom "Erklärbär" Andreas Gross von der Börse Stuttgart. Die Berichtssaison läuft auf Hochtouren: Der Chipausrüster ASML hat seine Umsätze im ersten Quartal von 1,9 Mio. Euro auf knapp 2,3 Mrd. Euro gesteigert.
Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:50 min)
Veröffentlicht am 18.04.2018 um 12:45

Lars Brandau: "Mir war es auf der Invest zu laut!", Zertifikate Test der EDG?, Wie lange halten Sie Ihre Zertifikate?

Die Anlegermesse in Stuttgart Invest 2018 war gut besucht, doch Lars Brandau war es zu "laut!", es wird viel geklappert, man wurde von den Informationen erschlagen. Die Emittenten waren nicht auf Vertriebstour, sondern sie waren auf Informationsmodus. Der Trend der Umfrage April: Wie lange halten Sie Ihre Zertifikate durchschnittlich im Depot? Was ist denn der Zertifikate Test der EDG? Hier werden 300.000 Zertifikate unter die Lupe genommen?
Lars Brandau (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:27 min)
Veröffentlicht am 18.04.2018 um 11:52

Jens Bernecker: "Es gibt bei DAX-Einzelwerten Turnaround-Potenzial" - zum Beispiel VW und Deutsche Bank mit neuen Chefs?

Mit Jens Bernecker haben wir zuletzt über Turnarounds gesprochen. Ist der DAX im gesamten momentan ein Turnaroundkandidat? "Der DAX ist im Konsolidierungsmodus. Das ist eine völlig normale Entwicklung. Der Begriff Turnaround passt auf den Index nicht so ganz". Bei Einzelwerten sieht das jedoch anders aus: Sind beispielsweise VW und die Deutsche Bank mit den wechseln auf dem Chefsessel Turnaroundkandidaten? Wie beurteilt Jens Bernecker die deutsche Automobilbranche im Gesamten? Bei den Banken stechen gerade die US-Banken mit guten Zahlen hervor. Könnten mit steigenden Zinsen auch die europäischen Kandidaten folgen?
Jens O. Bernecker (Geschäftsführung) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:24 min)
Veröffentlicht am 18.04.2018 um 11:24
Anzeige

Gottfried Urban - Streuen nicht vergessen! - Behalten Sie die Industrie 4.0 Werte im Auge

Vermögensverwalter Gottfried Urban auf der Invest 2018: "Achten Sie bei der Aktienauswahl auf einen guten Buchwert, auf gutes Kurs-Umsatz-Verhältnis, da kann man investieren, dann kann man auch diese großen Schwankungen ganz gut überstehen. Streuen nicht vergessen! Die Erfahrung ist das Wichtigste, damit man sich wie z. B. vom Thema mit Syrien nicht beeinflussen lässt und nicht ständig kauft und verkauft. Wichtig ist die Analyse der einzelnen Positionen die ich tätige, dann wird auch 2018 eine positive Rendite 2018 beim Depot erreicht werden können. Die einzige Anlageform, die immer noch gut bewertet ist, ist die Aktie". Deutsche Bank: "Erst noch mal abwarten. Behalten Sie die Industrie 4.0 Werte im Auge, der Weg noch oben wird weiter gehen."
Gottfried Urban (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:30 min)
Veröffentlicht am 18.04.2018 um 08:52

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 18. April 2018 - heute Dirk Müller, Jens Bernecker, Andreas Hürkamp

Die Berichtssaison in den USA nimmt Fahrt auf und die Wall Street zieht mit. China wächst etwas stärker als erwartet und die politischen Ängste machen etwas Pause am Dienstag und das alles sorgt für steigende DAX Kurse: 1,6 % Plus auf 12.586 Punkte. Quartalszahlen kamen unter anderem von Goldman Sachs, Johnson & Johnson und Netflix. Sie hören unter anderem den ehemaligen ifo-Präsidenten Prof. Hans-Werner Sinn, den Chefvolksiwrt der Commerzbank Dr. Jörg Krämer und Vermögensverwalter Frank Benz, außerdem die Strategie eines Wikifolio Traders.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:54 min)
Veröffentlicht am 18.04.2018 um 05:08

Frank Benz - kaufen oder verkaufen? Monsanto fast for free für Bayer? - "es kostet Bayer nur an Reputation"

Die Themen live mit Frank Benz auf der Anlegermesse Invest 2018: "Die Krake Facebook haben wir nicht mehr im Depot! - Für uns ist es auch wichtig, dass wir eine Dividende bekommen". VW-Markenvorstand Herbert Diess folgt auf Matthias Müller auf den Chefposten - "hier muss Klartext gesprochen werden, wie sich VW aufstellen wird". Neuer Chef auch bei der Deutschen Bank - "wir würden noch auf Signale warten, bis wir eine Kaufentscheidung treffen."
Frank Benz (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 17:05
Anzeige

Nach der ESMA-Regulierung: Sind CFD jetzt unattraktiv? "Sie sind gegenüber Zertifikaten und Optionsscheinen viel attraktiver"

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA reguliert den Markt. Die neuen Regeln gelten für alle CFDs. Werden CFDs nach den neuen Regeln unattraktiv? "Sie sind gegenüber Zertifikaten und Optionsscheinen viel attraktiver. Ein CFD ist nämlich viel transparenter. Das Kundenklientel kann sich also weitaus vergrößern." Was ändert sich alles? Gibt es Ausweichprodukte? Und sind noch weitere Regulierungen zu erwarten?
Samed Yilmaz (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:07 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 16:25

Prof. Hans-Werner Sinn zum Handelskonflikt: "Europa sollte deeskalieren und auf Trump zugehen!"

Prof. Hans-Werner Sinn im Interview auf der Invest 2018 über den Syrienkonflikt ("sieht aus wie nach dem 2. Weltkrieg, als die Siegermächte die Territorien unter sich verteilt haben"), den drohenden Handelskrieg ("Europa sollte nicht nach oben eskalieren und auf Trump zugehen!"), Donald Trumps Politik und die Zukunft des Aktienmarkts: "Ich glaube dass wir bei der Kursentwicklung in der Nähe des Endes der Fahnenstange sind. Das liegt daran, dass der Kursanstieg der letzten Jahre nur das Ergebnis der Politik der EZB ist. Dieser Effekt ist temporär: wenn sie die Zinsen nicht weiter senken können, gibt es auch keinen weiteren Kursanstieg."
Prof. Hans-Werner Sinn (Präsident des ifo Instituts) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:02 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 14:30

Kurz und Knapp(e) live von der Invest 2018 - Die (Stuttgarter)-Aktienanleihe bleibt weiterhin sehr beliebt

Die Anlegermesse Invest 2018 in Stuttgart war sehr gut besucht. Eines der gefragten Produkte ist weiterhin die Aktienanleihe. Christian Knappe von x-markets stellt eine Aktienanleihe mit "typischen Stuttgarter Aktien" vor. Mit einem Coupon von 6,2 % p.a. Was mag der Schwabe gerne?: Daimler, Porsche und eine Hugo Boss Aktie. Das simple Prinzip der Aktienanleihe ist: entweder bekommt der Anleger die geplanten 6,2 % Zinsen, oder ab einer gewissen Aktienschwelle die Aktien ins Depot gebucht. (Risikohinweis: Emmitentenausfallrisiko beachten)
Christian-Hendrik Knappe (Projektleiter X-markets, CIIA, (Bild: b-e/Draper)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 13:41
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Di. 17. April 2018 - DAX über 12.500, Bayers Großaktionär, Drägerwerk -10 %, Netflix +7 %

Der ZEW fällt auf ein Mehrjahrestief. Trotz eines schwachen ZEW-Index steigt der DAX bis zum Dienstagmittag um 1 % auf 12.500 Punkte. Gute Nachrichten aus China: Die chinesische Wirtschaft ist im 1. Quartal 2018 um 6,8 % gewachsen. Singapurs Staatsfonds Temasek kauft im Rahmen einer Kapitalerhöhung 31 Mio. neue Bayer-Aktien zu einem Bruttoemissionspreis von 3 Mrd. Euro. Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern Drägerwerk fällt nach den Q1-Zahlen um -10 %. Das Ebit brach von 2,3 Millionen Euro auf minus 40 Millionen Euro ein. Rekorde bei Netflix: Ende des 1. Quartales hatte Netflix 125 Millionen Nutzer, davon knapp 119 Millionen zahlende Kunden. Tesla stoppt Produktion.
Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:56 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 12:50

Vermögensverwalter Werner Krieger auf wikifolio: "Jeder kann transparent nachvollziehen: wie ist die Strategie gelaufen?"

Vermögensverwalter Werner Krieger von der GFA Vermögensverwaltung verwaltet als GFA Börsenampel das wikifolio "Dt. Aktien-Momentum-Protect" . Wikifolio sieht er als wichtiges Tool: "Wir brauchen ja einen Track Record. Bei wikifolio kann jeder transparent nachvollziehen: wie ist die Strategie tatsächlich gelaufen." Das Anlageuniversum ist der HDAX, also die 110 Werte aus DAX, MDAX und TecDAX, 22 davon werden ausgewählt. "Wir gehen nicht dann in eine Aktie, wenn sie über einen Zeitraum die beste war, sondern wenn der Trend sehr stark ausgeprägt ist." Die Strategie sieht vor, komplett auszusteigen, wenn die Börsenampel auf rot steht. Das war bis zum Wochenende der Fall. Wann ändert sich das?
Werner Krieger (Wikifolio Trader GFA Börsenampel) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:33 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 10:28

Wie wäre es mal mit Fondssparen? - Alles rund um Fonds zum Weltfondstag am 19. April 2018

Am 19. April 2018 wird in der österreichischen Finanzbranche bereits zum sechsten Mal der Weltfondstag begangen. Fonds sind im Trend, im Jahr 2017 gab es in Österreich neue Höchststände mit einem Volumen von 170 Mrd. Euro, so der Präsident der Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften VÖIG, Heinz Bednar. Für Fondeinsteiger: Die Vorteile eines Fonds sind die einfache Beteiligung an Wachstumsmärkten und eine breite Streuung. Mehr dazu auch unter http://www.weltfondstag.at. Der neue österreichische Finanzminister Hartwig Löger hat sich positiv zum Kapitalmarkt geäußert und plant Adaptierungen im Rahmen einer Einkommensteuerreform, die die neue Regierung für das Jahr 2020 angekündigt hat. Was sind die Forderungen an die Politik?
Heinz Bednar (Präsident VÖIG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:12 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 08:59
 
Anzeige

Erfolgreiche Invest 2018, zufriedene Besucher, "Messe wurde weiblicher!"

Über 12.000 Anleger besuchten die Invest 2018, damit ist die Stuttgarter Messe Deutschlands größte Leitmesse für Finanzen und Geldanlagen. Natürlich gab es das Hypethema Bitcoins und Kryptowährung auf der Invest 2018, es wurde fast an jedem Messestand diskutiert. "Die Messe wurde auch jünger und weiblicher! Früher hat man über Rendite gesprochen – heute steht das Thema Interesse im Vordergrund." Im Doppel-Interview hören Sie Investleiter Teoman Yanikoglu und Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart.
Andreas Wiesinger (Bereichsleiter der Messe Stuttgart) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:01 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 08:24

Dr. Jörg Krämer: Das Börsen-Jahr 2018 ist das Jahr der Politik!

Im Interview Dr. Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, live auf der Invest 2018. Ist das Börsenjahr 2018 besser als befürchtetet, überraschen uns die Märkte nach 2017 auch 2018 positiv? "Der Nachteil von Trump ist ein ausgeprägter Protektionismus." Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping wurde auf Lebenszeit zum Staatschef gewählt. "Ich finde es bedenkenswert, dass sich China von diesem guten System der kollektiven Führung hinwegentwickelt hin zu einer Ein-Mann-Herrschaft!"
Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:41 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 08:06

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 17. April 2018 - Syrien belastet Börsen nicht, analyse mit Thieme, Stanzl, Timmermann, Halver

Der Syrienkonflikt vom Wochenende scheint die Anleger nicht besonders zu belasten. Der DAX startete die Woche mit Plus, gab bis Börsenschluss die Gewinne jedoch wieder ab und schloss bei 12.391 Punkten mit 0,4 % im Minus. Syrien war auch eines der wichtigsten Themen auf der Invest 2018 in Stuttgart. Sie hören unter anderem Jochen Stanzl, Heiko Thieme, Thomas Timemrmann und Robert Halver. Außerdem zu den Q1 Zahlen den CFO der Software AG. Q1 Zahlen kamen auch von der Bank of America, die einen Rekordgewinn erreichen konnte.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(22:03 min)
Veröffentlicht am 17.04.2018 um 05:30
Anzeige

DAX Prognose 2018: "Wir haben eventuell die Tiefs in diesem Jahr noch nicht gesehen" - schon wieder im überkauften Bereich?

Das Thema Syrien hat vorerst keine Auswirkungen auf die Kurse im DAX. Dennoch könnte der DAX wieder im überkauften Bereich sein und wieder Fallen. "Wir haben eventuell die Tiefs im DAX in diesem Jahr noch nicht gesehen." Wie weit kann der DAX fallen? "Ich glaube nicht an den großen Crash! Hängt mit einer Aussage zusammen, von der ich überzeugt bin: Wir werden keine Zinswende bekommen." Das wiederum würde aber doch zu Inflation führen. Vermögensverwalter Rolf Ehlhardt setzt aus dem Grund auf Edelmetalle. Er empfiehlt allerdings nicht den Klassiker Gold, sondern Silber. Im Interview erklärt er die Hintergründe.
Rolf Ehlhardt (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:39 min)
Veröffentlicht am 16.04.2018 um 17:46

Software AG Q1 2018: Mehr Potenzial mit IoT und Cloud Geschäft - "Der Bereich, der die Zukunft am meisten beeinflussen wird"

Die wichtigste Meldung der Q1 Zahlen 2018 der Software AG: die Prognose im Bereich IoT und Cloud wird angehoben. Statt einem erwarteten Wachstum von +70 bis +100 % auf +100 bis +135 %. "Der Bereich, der die Zukunft am meisten beeinflussen wird." Die Börse reagierte zunächst jedoch negativ auf die Gesamtzahlen: der Umsatz sinkt 9,4 % auf 186,6 Mio. Euro, beim EBITA geht es 9 % runter auf 51,2 Mio. Hier spielen aber auch Währungseffekte eine Rolle. Die Marge aber steigt auf 27,4 %. "Der Markt versteht, wie er die Zahlen zu interpretieren hat." CFO Arnd Zinnhardt erklärt im Interview die angehobene Prognose, das Potenzial der Aktie und die Zukunft der Digitalisierung. "Ein Thema, das die Welt verändern wird."
Arnd Zinnhardt (CFO Software AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:18 min)
Veröffentlicht am 16.04.2018 um 14:59

Börsenradio Marktbericht, Mo. 16. April 2018 - DAX startet sehr entspannt, nach Q1 der Software AG -4 %, Tesla Entschuldigung

Die US-Luftanschläge in Syrien haben auf den DAX-Start keine Auswirkungen. Der DAX startete leicht im Plus. Die Aktien der Software AG rutschen nach den Q1-Zahlen 2018 4 % ins Minus ab, das Lizenzgeschäft nimmt ab, dagegen boomte das Geschäft mit der Cloud und dem Internet der Dinge, hier gab es ein Wachstum von 125 % auf 6,4 Millionen Euro. Tesla-Chef Elon Musk sagt: "Ich bin schuld!" Und gesteht Fehler bei der Automatisierung bei der Produktion des Model 3 ein. Heute kommen noch die Zahlen der Bank of America.
Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:59 min)
Veröffentlicht am 16.04.2018 um 13:00
Anzeige

Jochen Stanzl: Syrienkonflikt unwichtig für die Börsen? "Es ist möglich, dass der Markt zurückkehrt zur Q1-Saison"

Topthema auf der Invest 2018: Wie reagieren die Börsen nach den Angriffen auf Syrien? "Es geht um die Perspektive. Es ist möglich, dass der Markt zurückkehrt zur Q1 Saison." Außerdem Donald Trump. "Ich habe von Anfang an nicht verstanden, wie eintönig negativ die deutsche Medienlandschaft über Trump berichtete. Für die USA macht er einen guten Job." Wenn es den US-Unternehmen gut geht, dann geht es auch den US-Börsen gut. Und dann zieht der DAX doch normalerweise nach? "Nein, das tat er nicht mehr. Er hat sich negativ abgekoppelt." Dennoch scheint es nach Übersteigen der 12.400 wieder in eine positive Richtung zu gehen. "Wenn er auf Wochenschlusskurs die 12.500 übersteigt, dann können wir von einer Bodenbildung im DAX sprechen."
Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:14 min)
Veröffentlicht am 16.04.2018 um 10:13

Robert Halver auf der Invest: Syrien, Handelskonflikt, Donald Trump - 2018 keine neuen Allzeithochs im DAX?

Am zweiten Tag der Invest 2018 kam ein neues Gesprächsthema hinzu: Der amerikanische Raketenangriff auf syrische Stellungen. Welche Folge hat das für die Börse? Können wir die gute Stimmung am Montag trotzdem weiter halten? Mit Robert Halver sprachen wir außerdem über der Handelskonflikt. China will sich zwar öffnen, droht aber auch mit Finanzmarktvergeltungen. Wie entwickelt sich der Konflikt? Was passiert an den Börsen? Und warum erwartet Robert Halver 2018 keine neuen Allzeithochs im DAX?
Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:35 min)
Veröffentlicht am 16.04.2018 um 08:02

Märkte am Morgen, Mo. 16. April 2018: Der Zahlenreigen in den USA hat begonnen

Mit dem letzten Handelstag der abgelaufenen Woche konnten die Anleger sich live auf der Messe Invest 2018 in Stuttgart ein Bild von Börse und Anlagemöglichkeiten machen, in Zeiten von niedrigen Zinsen. Nebenbei rangierte der DAX im Plus - beflügelt von der Wall Street. Er schloss am Ende jedoch nur noch mit einem leichten Plus.
Beitrag: Brian Morrison Beitrag hören
(12:56 min)
Veröffentlicht am 16.04.2018 um 05:30
Anzeige

ETFs liegen im Trend! - Lang und Schwarz sorgt auch bei den neuen ETFs an der Wiener Börse für Liquidität

Sicher wie ein Investmentfonds, an der Börse handelbar und wenige Gebühren, das ist ein ETF? Warum liegen ETFs (Exchange Traded Funds) so im Trend? Leif Österwind, Market Maker von Lang & Schwarz, erklärt im Interview, wie eine Quotierung zustande kommt. Der Job des Market Makers ist es, an der Börse für Liquidität zu sorgen. Die Wiener Börse erweitert ihr ETF-Segment. Bereits im Oktober des vergangenen Jahres wurden Anlegern 60 ETFs mit Fokus auf Europa und USA verfügbar gemacht. Am 16. April 2018 kommen noch weitere 40 ETFs hinzu.
Leif Österwind (Market Maker) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:04 min)
Veröffentlicht am 15.04.2018 um 17:08
 
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at