Archiv-Suche

Fragen?

Ihre Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

Feuerwehrautobauer Rosenbauer leidet unter Lieferkettenproblemen, es fehlen z. B. Fahrgestelle von MAN - Holzgestelle helfen 08.04.22


Bei der Veröffentlichung der Jahreszahlen 2021 zeigen sich beim Fahrzeughersteller Rosenbauer International AG ganz klar die Auswirkungen von Corona und den Lieferkettenproblemen. Der Konzernumsatz 2021 sank um 6,6 % auf 975 Mio. Euro, das EBIT reduziert sich auf 35 Mio. Euro, -40 %. Die Dividende wird von 4,20 Euro auf 2,30 Euro reduziert. CFO Sebastian Wolf: "Aktuell sind die Fahrgestell-Hersteller in aller Munde, hier fehlen Kabelstränge, die in der Ukraine produziert wurden für MAN und dadurch verzögern sich auch die Fahrgestelle an uns. Und ohne Fahrgestelle geht gar nichts! Wir haben hier eine Möglichkeit gefunden, trotzdem zu produzieren, beispielsweise die Aufbauten auf Holzgestelle aufzubauen und dann später das Fahrgestell zu verheiraten."



Dauer: 11:13


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 25.06.2024
Wiener Börse Party #679: Heute gleich 7 Austro-IPO-Geburtstage, wieviele wisst Ihr? Verbund nice, it´s fun to stay at the FACC


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge