Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

#1 (VIG1): Was bedeutet der Green Deal der EU für die europäischen Versicherer? Umsatzverschiebung nach China? 24.08.21


"Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast" - Mag. Dieter Pscheidl Vienna Insurance Group: "Das Ziel des Green Deals ist es, eine Treibhaus-Gas-Neutralität in der EU zu erreichen. D. h. ein Gleichgewicht herzustellen zwischen den Emissionen und deren Abbau. Europa soll bis 2050 klimaneutral sein, und der CO2-Ausstoß bis 2030 halbiert werden. Ganz wesentlich ist, dass dieser Green Deal nicht über Verbote arbeitet, sondern über Transparenz." Die Versicherungswirtschaft hat 2 Hebel, wo Sie ansetzen kann, 1x über die Kapitalanlage und über das Underwriting. Das Problem ist nur, wenn die europäischen Versicherungen zum Beispiel freiwillig keine Kohlekraftwerke mehr versichern, dann ergibt sich eine Umsatzverschiebung, denn chinesische Versicherungen würden es dann tun. Zudem gäbe auch keine CO2-Reduktion. Mehr: https://www.boerse-social.com/

Dauer: 00:33:26 https://open.spotify.com/episode/6TGf1wJjGNIzAmkWWHyaPo


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 09.08.2022
Wiener Börse Plausch S2/88: Gehörte S Immo Frist, Geld für Valneva, Addiko gefällt, Wolfgang Leitner nicht mehr wurscht


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo