Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

Fondsmanager Wögerbauer: "Man muss dem Wort Rezession den Schrecken nehmen" 28.09.22


Mit steigenden Zinsen werden Anleihen wieder zur Alternative. Fondsmanager Alois Wögerbauer: "Für Neuinvestments sehen wir das schon als attraktiv an. Denn wenn ich mir heute ein Renditeniveau von 4 % für fünf bis sechs Jahre sichern kann, dann hatten wir dieses Niveau zuletzt 2011/2012. Insofern glauben wir schon, dass die Assetklasse wieder zurückfindet. Der Schmerz von heute sind die Erträge von morgen, so ticken halt Anleihen." Das ist der wesentliche Unterschied zum Crash 2020: "Damals haben die Notenbanken Geld in Märkte gepumpt, jetzt ziehen Sie Geld ab. Jetzt geht es Richtung Normalität. Das ist schmerzvoll, aber alternativlos". Eine Rezession scheint nicht mehr ausweichlich. "Eine Rezession ist derzeit sehr wahrscheinlich. Aber wir müssen dem Wort den Schrecken nehmen."



Dauer: 12:53


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 02.12.2022
Wiener Börse Plausch S3/59: Danke Klaus Umek, Valneva-Covid-Surprise, AT&S neu, Josef Obergantschnig verstärkt unser Team


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge