Mittwoch, 19.09.2018 06:06:35

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige

Hans-Ulrich Jörges: Turbulente Zeiten - "Dass Merkel bis 2021 Kanzlerin bleibt, halte ich für ausgeschlossen"

Hans-Ulrich Jörges ist Stern-Kolumnist und Experte für Wirtschaft und Politik. Er spricht vom "Ende der Stabilität in turbulenten Zeiten". Vor allem das Parteiensystem bereitet ihm dabei Sorgen: die AFD mischt den Bundestag auf ("alle Bundestagsdebatten sind fatalerweise darauf fokussiert"), doch auch die weitere Aufspaltung des Parteiensystems konnte bevorstehen mit der Aufstehen-Bewegung von Sahra Wagenknecht. Außerdem hält er die Zeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel für abgelaufen: "Dass Merkel bis 2021 Kanzlerin bleibt, halte ich für ausgeschlossen." (Teil 1)
Herr Hans-Ulrich Jörges (Kolumnist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:07 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 17:27

SFC Energy: gutes Defense-Geschäft bringt bestes Halbjahr der Unternehmensgeschichte - "Man darf deswegen nicht durchdrehen"

Die SFC Energy AG konnte im 1. Halbjahr 2018 ein 17 % Umsatzplus auf 31 Mio. Euro erreichen – das beste Halbjahr der Unternehmensgeschichte. Vor allem das gute Defense-Geschäft hat dazu beigetragen. Hierbei geht es um Brennstoffzellen für Soldaten. Hier ist unter anderem die Bundeswehr ein wichtiger Kunde. Aber wer noch? Und was ist möglich mit den SFC-Produkten? Außerdem: Wie lassen sich die Brennstoffzellen aufladen und was passiert am Ende des Lebenszyklus? (Teil 1)
Herr Dr. Peter Podesser (Chief Executive Officer (CEO)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:56 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 15:41

Heiko Thieme Club Promo: "Mit dieser Taktik werden Sie als junger Mensch Börsenmillionär!"

Heiko Thieme - so werden Sie Börsenmillionär: "Legen Sie jedes Jahr so viel an, wie alt Sie sind x100. Beispiel: 35 Jahre mal 100 sind 3.500 Euro im Jahr anlegen. Wer das bis zum 60. Lebensjahr durchhält, wird Börsenmillionär. Diese Summer investieren Sie in den S&P 500, DAX und Dow Jones in einer Gewichtung von"... "Crashs sind die besten Einkaufschancen im Leben eines Börsianers, die es überhaupt gibt!" Welche amerikanischen Firmen könnten in die Knie gehen, wenn die Zinsen ansteigen? Die Lehren aus 9/11 für die Börsen, "das war das gleiche Szenario nach den Tagen nach der Ermordung auf J.F. Kennedy" ... Viele Clubfragen u. a. Kryptorisiko, Dax-ETF (3xlong), Apple, Conti, Daimler, VW, … und die Empfehlungen der Woche.(Gesamtlänge für Clubmitglieder 43:17 min.) https://www.heiko-thieme.club/pricing/
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:41 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 16:15
Anzeige

S Immo und Immofinanz: Wann kommt die große österreichische Lösung der Immobilienbranche?

Nach wie vor zeichnet sich bei der S Immo große österreichische Lösung der Immobilienbranche ab. Ohne CA Immo dann nur noch mit S Immo und Immofinanz. Ende November könnte es weitere Infos geben, wenn sich die Immofinanz mit 29,1 % an S Immo beteiligen will. S Immo Halbjahreszahlen 2018: Zuletzt hat S Immo einige Immobilien verkauft, was Spuren hinterlassen hat. Sind noch weitere Verkäufe geplant? "Nicht in dem Umfang wie bisher. Denn 700 Mio. Euro Verkäufe bei einem Gesamtportfolio von 2 Mrd. Euro ist natürlich eine Dimension, die geht schon ein wenig in Richtung der Selbstauflösung." Was bringt das Restjahr?
Herr Mag. Ernst Vejdovszky (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:55 min)
Veröffentlicht am 11.09.2018 um 15:44
 

10 Jahre Lehman - Dr. Hendrik Leber: "Wir waren damals vorbereitet" - ist auch jetzt Vorbereitung angebracht?

Eines der Gesprächsthemen auf dem Sauren Golden Award 2018 war die Lehman Pleite und die dadurch ausgelöste Krise, die sich dieser Tage zum zehnten Mal jährt. Dr. Hendrik Leber war damals vorbereitet und hat rechtzeitig mit Absicherung begonnen. Auch im Jahr 2018 stehen einige Krisen im Raum. "Was wir im Moment erleben, sind Krisen mit Ansage: Brexit, der mit fast sicherer Gewalt über uns hereinbrechen wird, wir haben Trump mit seinen Rumpelstilzchen Manövern. Und für mich ist ein ganz großes Thema die Inflation." Ist also auch jetzt der Zeitpunkt gekommen, sich auf die nächste Krise vorzubereiten? "Wir überlegen gerade, welche Firmen in die Knie gehen könnten, wenn die US-Zinsen weiter ansteigen."
Herr Dr. Hendrik Leber (Gründer und geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:35 min)
Veröffentlicht am 10.09.2018 um 09:11

Deutsche Beteiligungs AG: Cleanpart Group verkauft, Aktie beruhigt sich - CFO Susanne Zeidler: "Talsohle durchschritten"

Die Deutsche Beteiligungs AG hat ihre Beteiligung an der Cleanpart Group verkauft. Die Cleanpart war mit 3 Jahren eine kürzere Zeit Teil der DBAG, als es sonst üblich ist. Warum also der Verkauf? "Man muss sich trennen, wenn es am schönsten ist. Das war in diesem Fall so." Die Aktie hat sich seit den Quartalszahlen wieder erholt. Haben die Investoren die Irritationen um den Bilanzfehler inzwischen einordnen können? "Ich habe den Eindruck, die Botschaft ist am Markt angekommen und habe auch froh zur Kenntnis genommen, dass wir jetzt die Talsohle offensichtlich durchschritten haben." Warum wurde trotz Verkauf die Prognose nicht angepasst?
Frau Susanne Zeidler (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:28 min)
Veröffentlicht am 07.09.2018 um 14:22
Anzeige

Warum stürzt Bitcoin und andere Kryptowährungen ab? Bitcoin fällt 1.000 USD, jetzt unter 6.500 Punkten

Die Digitalwährung Bitcoin verlor am Donnerstag innerhalb von 14 Stunden über 1000 USD. Salah-Eddine Bouhmidi: "Der Markt ist noch ineffizient, die Informationssymmetrien sind so groß, dass man letztendlich keinen konkreten Anhaltspunkt finden kann. In den Medien finden Sie verschiedene Gründe" ... wie zum Beispiel, dass Goldman Sachs seinen KryptoDesk auf Eis legt, oder die amerikanische Aufsichtsbehörde SEC Ende August mehrere Fondskonzepte verworfen hat. "Sie sollten sehr das Volumen und die Charttechnik beachten, vermutlich wurden lange nicht genutzte Wallets jetzt in den Markt gebracht." Das Tagesfazit: Bitcoin in US-Dollar -7 %, Ethereum -7,7 %, Bitcoin Cash -5,7 %, EOS -6,6 %, Dash -6,2 %.
Herr Salah-Eddine Bouhmidi, M.Sc. (Marktanalyst, DailyFX) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 06.09.2018 um 19:05

Die "neue Bayer" hebt Prognose an und bestätigt Dividendenaussicht - was ändert sich durch Glyphosat und Monsanto?

Bayer hebt zu den Halbjahreszahlen 2018 die Prognose an: Erwartet werden nun 39 Mrd. Euro Umsatz statt wie bisher 35 Mrd. Für das EBITDA vor Sondereinflüssen soll es einen Anstieg im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich. Die Dividende soll mindestens auf Vorjahresniveau bleiben. "Auf die Dividende haben wir extra nochmal hingewiesen." Wie sehr sorgt Monsanto, was nun komplett im Konzern ist, für eine "neue Bayer"? Welche Maßnahmen oder Vorbereitungen gibt es wegen der Glyphosat-Klagen?
Herr Christian Hartel (Leiter Corporate Media Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:18 min)
Veröffentlicht am 05.09.2018 um 12:50

S&P, Nasdaq und Dow Rekorde: Lars Erichsen: "Im Moment geht es darum, aus dieser Zitrone den letzten Saft auszupressen!"

Chancen und Risiken? Index-Vergleich DAX gegen Dow, Nasdaq und S&P 500. Lars Erichsen: "Wir machen permanent ein neues Hoch nach dem anderem im S&P 500 und im Nasdaq und auch der Dow Jones hat sich die entscheidende Luft verschafft, um Richtung Allzeithoch anzusteigen. Denn der Dow hat sich über sein letztes Retracement aufgeschwungen über die Marke von 25.900 Punkten und somit sollte sich zu seinem Allzeithoch bei 26.700 Punkten aufmachen. Es ist immer schwierig das Ende einer Rallye vorherzusehen, aber es muss ja auch gar nicht so kommen".
Herr Lars Erichsen (YouTube: Erichsen Geld & Gold) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:26 min)
Veröffentlicht am 04.09.2018 um 11:26
Anzeige

Vonovia hebt Prognose nach Zukäufen in Österreich und Schweden - auf dem Weg zum europäischen Player?

Die Vonovia Halbjahreszahlen 2018 zeigen ein ähnliches Bild, wie es schon bei den Q1 Zahlen aussah: Die Prognose wurde angehoben, weil es eine Übernahme gab. Neue Prognose: ein FFO von 1,05 bis 1,07 Mrd. Euro. Nachdem in Q1 die österreichische BUWOG hinzukam, folgte nun die schwedische Victoria Partner. Sind weitere internationale Zukäufe geplant? Wird Vonovia nun sogar ein europäischer Player? Welche Rolle spielen Mietsteigerungen und zusätzliche Dienstleistungen? Und warum reagiert die Aktie negativ auf die Halbjahreszahlen?
Herr Rene Hoffmann (Leiter Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:52 min)
Veröffentlicht am 31.08.2018 um 16:35

Dr. Christoph Bruns: "Eine wachsende Menge Geld jagt einer geringer werdenden Menge Aktien hinterher"

Trump will neue Handelsabkommen. Was bedeutet die neue Strategie im Handelskonflikt, die Donald Trump an den Tag legt? Und welche Rolle spielen die Mid Term Elections? Dr. Christoph Bruns: "Die sind einigermaßen gewichtig und gut prognostizierbar." Was wird im Herbst auf die Börsen zukommen? "Ich rechne mit einem eher spannenden Herbst, nachdem es zuletzt doch etwas zu ruhig war."
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:34 min)
Veröffentlicht am 28.08.2018 um 17:59

Medigene Update: CFO Taapken über Forschungsfortschritte, die Prognoseanhebung und den Aktienkurs

Die Medigene Aktie ist zuletzt wieder angesprungen, aktuell auch nach der Ankündigung einer neuen Kooperation. Außerdem wurden zu den Halbjahreszahlen Anfang August die Prognosen für 2018 angehoben: Es sollen 9,5 bis 10,5 Mio. Euro Umsatz erzielt werden und mit 18 bis 20 Mio. Euro weniger Verlust als ursprünglich geplant. CFO Thomas Taapken erklärt im Interview, was besser läuft, als ursprünglich prognostiziert, warum die Aktie 2018 volatil war und was 2018 noch bei Medigene auf der Agenda steht.
Herr Dr.Thomas Taapken (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:26 min)
Veröffentlicht am 27.08.2018 um 13:58
Anzeige

Francotyp Postalia HJ 2018: Gewinn springt fast 50 % - CEO Günther: "Unser Motto war immer underpromise, overdeliver"

Die ACT Strategie macht sich in den Halbjahreszahlen 2018 bei Francotyp Postalia bemerkbar: 3,3 % Umsatzplus auf 107,9 Mio Euro und 48 % Ergebnisplus auf 3,1 Mio. Neben Umsatzplus, einem besseren Finanzergebnis, weniger Abschreibungen und einer Erfolgreich verlaufenden Kosteneffizienzstrategie JUMP haben dazu beigetragen, dass der Gewinn so deutlich steigen kann. Die Prognose mit leichtem Umsatz- und Ergebniswachstum wurde dennoch nur bestätigt. CEO Rüdiger Andreas Günther: "Unser Motto war immer underpromise, overdeliver."
Herr Rüdiger Andreas Günther (CEO und CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:37 min)
Veröffentlicht am 23.08.2018 um 17:19

Wikifolio Trader bscheungraber: grundsolide aber unterbewertete Aktien - "Wirecard war ein klassischer Fall für meine Strategie"

Wikifolio Trader Benedikt Scheungraber ist als bscheungraber mit seinem Wikifolio "Basics" unterwegs. Er hat seit Februar 2016 mehr als 63 % Plus erzielt. Er setzt dabei auf grundsolide aber unterbewertete Aktien: "Wirecard war ein klassischer Fall für meine Strategie." Nach welchen Kriterien wählt er seine Aktien aus? Wann wird gekauft, wann wird verkauft? https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfbs000001
Herr Benedikt Scheungraber (Wikifolio Trader bscheungraber) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:37 min)
Veröffentlicht am 21.08.2018 um 17:50

Folker Hellmeyer: Druck auf Börsen durch Trump, Türkei, Handelskonflikt etc - "alles unter 12.400 Punkten ist eine Chance"

Wir haben eine Gemengelage an Themen, die gerade auf die Börsen drückt: Donald Trump, der versucht, die Notenbank zu beeinflussen, der Handelskonflikt zwischen den USA und China, die Türkei Krise, die Lage in Italien und noch einiges mehr. Wie schätzt Folker Hellmeyer aktuell die Lage ein? Und was bedeutet das aus Investorensicht? "Alles, was sich unterhalb von 12.400 Punkten bewegt, ist vom Begriff "Chance" zu begleiten."
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:48 min)
Veröffentlicht am 21.08.2018 um 13:58
Anzeige

Mojmir Hlinka: "Klare Meinung: Das Thema Türkei wird an den Börsen überbewertet!"

Überall wird über das Thema Türkei gesprochen und die Frage, wie lange dieses Thema die Börsen noch beschäftigen kann. Mojmir Hlinka hat dazu eine klare Meinung: "Es ist nicht die Frage, wann es vorbei ist, sondern wann es aus den Medien verschwindet. Klare Meinung: Das Thema Türkei wird an den Börsen überbewertet!" Er blickt stattdessen auf fundamentale Daten wie die Daten des US-Einzelhandels, wo auch Walmart und Macys mit guten Quartalszahlen an den Markt kamen. Was hält er von Gold, Bayer und Tesla? Außerdem: Blick ins Musterdepot.
Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:15 min)
Veröffentlicht am 17.08.2018 um 14:25

Leoni Aktie bricht nach Q2 Zahlen ein - CFO Gadesmann: "Wir sind von der Reaktion am Aktienmarkt deutlich enttäuscht"

Leoni befindet sich in der Transformation. Unter anderem kommt ab September ein neuer CEO hinzu. Wie sieht die Strategie aus? Halbjahreszahlen 2018: Neuer Umsatzrekord mit 2,7 Mrd. Euro. In Q2 1,3 Mrd. Euro und 7 % Plus, Prognose angehoben: 2018 auf mindestens 5,1 Mrd. Euro Umsatz angepeilt. Das unbereinigte EBIT sinkt, das bereinigte EBIT legt jedoch 7 % zu auf 128 Mio. Euro. Die Aktie bricht um mehr als 10 % ein. CFO Karl Gadesmann "Wir sind von der Reaktion am Aktienmarkt deutlich enttäuscht."
Herr Karl Gadesmann (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:29 min)
Veröffentlicht am 15.08.2018 um 15:57

RWE nach Zahlen DAX-Spitze: Aussicht auf Dividendenanhebung bestätigt - CFO Krebber: "Wir werden die Prognose erfüllen"

Nach dem RWE-E.ON-Deal rund um innogy muss man die RWE-Zahlen (H1/2018) "stand-alone" betrachten, immerhin macht innogy mit 683 Mio. Euro Dividendenzahlung noch immer einen großen Teil aus. "Das empfehlen wir schon seit dem innogy-IPO." Also "RWE stand-alone": EBITDA 1,1 Mrd. Euro, bereinigtes Nettoergebnis 683 Mio. Euro. Im Vorjahr waren es noch 1,4 Mrd. und 883 Mio. Euro. Grund sind niedrige Strompreise und geringere Stromproduktion. Wie wird sich beides im 2. Halbjahr entwickeln? "Wir werden die Prognose erfüllen!" CFO Dr. Markus Krebber über die Fortschritte bei der Transformation mit E.ON, den Baustellen der Zukunft und der geplanten Dividende (40 % Plus, 50 auf 70 Cent).
Herr Dr. Markus Krebber (Finanzvorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:08 min)
Veröffentlicht am 14.08.2018 um 15:09
Anzeige

Droht der Türkei-Crash? Wirtschaftsprofessor Peter Scholz erklärt Lira-Absturz, Staatsbankrott, Wirtschaftskrieg und Bankenkrise

Die Türkei in der Krise: Die Lira im freien Fall, der Konflikt mit den USA verhärtet sich. Steht die Türkei vor einem Staatsbankrott und was hätte das für Folgen? Kann Russland helfen? Wie könnte eine Lösung aussehen? "Die Frage ist: würde Erdogan beim IWF anrufen und sich entsprechende Hilfen besorgen?" Wirtschaftsprofessor Peter Scholz erklärt den Lira-Absturz, den drohenden Staatsbankrott, die Frage nach einem Wirtschaftskrieg, einer drohenden neuen Bankenkrise und den Auswirkungen auf die Börsen. Der Markt startet die Woche jedenfalls nicht mehr mit deutlichem Minus. "Noch haben wir ja keine Weltwirtschaftskrise."
Herr Prof. Dr. Peter Scholz (Professor für Banking Department Finance & Accounting) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:02 min)
Veröffentlicht am 13.08.2018 um 11:40

Der türkische Sultan ist pleite! - Robert Halver: "Die Türkei hat keine Hausaufgaben gemacht, hier wird die Religion bemüht!"

Der Verfall der türkischen Lira geht weiter - Robert Halver: "Die Lage ist ernst, aber kein Untergang des Finanzsystems! Die Währung eines Landes ist so etwas wie der Aktienkurs eines Landes. Die Türkei macht keine Hausaufgaben, hier wird die Religion bemüht. Die Türkei macht alles, aber auch alles falsch, das ist schade, denn die Türkei war auf einem hervorragenden Weg. Die Türkei hatte sich so toll entwickelt und das wurde jetzt alles kaputtgemacht. Ich sehe hier keine großen Gefahren, die EU wird auch diesmal die Banken retten. Wenn die türkische Notenbank unabhängig ist, dann hat Robert Halver Idealgewicht, das glaubt auch keiner".
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:17 min)
Veröffentlicht am 13.08.2018 um 11:40

Adidas Aktie rennt auf über 210 Euro, oder springt +10 % nach oben - auch bei Reebook gibt es Muskel-Aufbau für die Marge

Der Nettogewinn von Adidas stieg um 20 % auf 418 Mio. Euro. Die Aktie explodiert förmlich auf 210 Euro. Dass die Adidas Fußball-Mannschaften bei der WM schon vorher ausgeschieden sind, ist belanglos. Wer ein Haar in der Suppe suchen will, kann das tun: Das Haar heißt Reebok. Hier ging der Umsatz um 3 % zurück. Aber es gibt ein "Reebok Muskel-Aufbau-Programm" für die Marge. Die Adidas-Jahresprognose 2018 geht von einem Umsatzplus von weiteren +10 % aus.
Herr Jan Runau (Firmensprecher) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:13 min)
Veröffentlicht am 09.08.2018 um 16:01
Anzeige

Wolfgang Matejka: Apple und Tesla in aller Munde - interessante Aktien oder zu teuer?

Die Berichtssaison hat ihren Höhepunkt erreicht. Die beiden großen Themen, über die alle gesprochen haben, waren Apple und Tesla. Wobei es bei beiden nicht ausschließlich die Zahlen waren, sondern das, was im Nachgang passiert ist: Apple hat als erstes Unternehmen überhaupt geschafft, 1 Billion Euro Börsenwert zu erreichen. Tesla Chef Elon Musk hat angekündigt, das Unternehmen eventuell von der Börse nehmen zu wollen. Beides sorgt für Gesprächsstoff – doch sind die Aktien auch interessante Investment?
Herr Wolfgang Matejka (Banker) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:53 min)
Veröffentlicht am 09.08.2018 um 15:28
 

Evotec bestätigt Prognose trotz höherer Ausgaben - CEO Lanthaler: "Besser auf dem Weg als wir uns gewünscht haben"

Evotec CEO Werner Lanthaler hatte für 2018 30 % Wachstum aber auch hohe Ausgaben für Forschung angekündigt. Im Halbjahr sind es schon 67 % Umsatzplus und 47 % EBITDA Plus. Die Prognose wurde nun bestätigt, aber auch angekündigt, die Ausgaben zu erhöhen: Statt 20 bis 30 Mio. Euro sollen nun 35 bis 40 Mio. Euro investiert werden. Eine versteckte Prognoseanhebung? "Ich will Ihnen da nicht die Worte im Mund umdrehen. Wichtig ist unsere langfristige Strategie Aktionsplan 2022. Ja, da sind wir sicher einige Schritte vorher auf diesem Weg unterwegs, als wir uns im besten Fall gewünscht haben." Die Aktie steigt auf ein neues Jahreshoch, obwohl nach wie vor viele Short Trader im Markt sind.
Herr Werner Lanthaler (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:36 min)
Veröffentlicht am 09.08.2018 um 10:59

Wie erwartet nach Gewinnwarnung: Post mit Gewinneinbruch - CFO Melanie Kreis: "steuern mit 3 Punkten dagegen!"

Anfang Juni 2018 war klar: die Deutsche Post streicht überraschend ihre Jahresprognose um rund eine Milliarde Euro. Probleme in der PEP-Sparte (Paket). Vorstand für Brief und Paket, Jürgen Gerdes musste gehen. CFO Melanie Kreis: "Wir hatten in den letzten Jahren im Bereich der indirekten Kosten einen zu starken Anstieg, was auch daran lag, dass wir sehr viele neuen Dinge gemacht haben. Wir hatten in den letzten Jahren nicht genug in die Mitarbeiter, in die Prozesse und Systeme investiert. Wir trennen uns auch wieder von Aktivitäten!" In der Brief- und Paketsparte brach das operative Ergebnis im 2. Quartal 2018 auf 108 von 260 Mio. Euro im Vorjahr ein. Das operative Ergebnis sackte um 11 % auf 747 Mio. Euro ab.
Frau Melanie Kreis (CFO und Personalvorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:45 min)
Veröffentlicht am 07.08.2018 um 09:49
Anzeige

Markus Krall: Der Draghi Crash - "Ohne eine Korrektur der Geldpolitik, ist das kommerzielle Bankensystem nicht zu halten"

Die Politik der EZB hat den europäischen Banken ihr Geschäftsmodell zerstört. Laut der aktuellen Quartalszahlen scheint es den Banken jedoch ganz gut zu gehen. Dr. Markus Krall erklärt in seinem Buch "Der Draghi Crash" wie es den Banken wirklich geht und warum genau das den Crash bringen wird. Es geht um Zombiefirmen, Anlagealternativen und die Geldpolitik der Federal Reserve. Hat die EZB auch für eine Blase am Aktienmarkt gesorgt? (Teil 1)
Herr Dr. Markus Krall (Buchautor Der Draghi Crash) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:57 min)
Veröffentlicht am 03.08.2018 um 17:39

Apple überrascht mit Quartalszahlen - auf dem Niveau ein Kauf? Lars Erichsen: "sieht fundamental und charttechnisch gut aus"

Die Apple Quartalszahlen waren besser als erwartet. Das iPhone X verkauft sich besser als befürchtet. Die Aktie springt an, nähert sich dem Allzeithoch und der Apple Wert damit der Billionenmarke. "Apple ist eine der Aktien, wo ich mich in den letzten 5 Jahren tatsächlich den Erwartungen des Marktes anpassen musste". Ist die Apple auf diesem Niveau noch immer ein Kauf? Lars Erichsen: "Apple sieht sowohl fundamental als auch charttechnisch ganz gut aus." Droht also nicht der Nokia-Effekt?
Herr Lars Erichsen (YouTube: Erichsen Geld & Gold) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:57 min)
Veröffentlicht am 01.08.2018 um 10:44

Fresenius nach Q2 Zahlen am DAX-Ende - CFO Rachel Empey: "Wenn wir operativ erfolgreich sind folgt hoffentlich auch die Aktie"

Auf die Q2 2018 Zahlen von Fresenius muss man 2 Blicke werfen: Mit und ohne Währungseffekte. Währungsbereinigt steigt der Umsatz um 5 %, das EBIT um 2 %. Mit Währungseffekten sinkt der Umsatz 2 % auf 8,4 Mrd. Euro, das EBIT Minus 3 % auf 1,15 Mrd. Euro. "Das 2. Quartal war auch sehr positiv. Ja es gab Währungseffekte, aber alle 4 Segmente haben zum Wachstum beigetragen." Im Interview spricht CFO Rachel Empey über den Stand der Dinge bei Akorn, die Lage bei Fresenius Medical Care und die Aktie. "Wenn wir im operativen Geschäft erfolgreich sind, folgt hoffentlich auch die Aktie."
Frau Rachel Empey (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:10 min)
Veröffentlicht am 31.07.2018 um 17:33
Anzeige

Robert Halvers Börsenausblick: "Solange alle meinen, alles ist gut und die Zinspolitik heilt, geht das noch lange gut!"

Der DAX hat sich zu Wochenbeginn eine Auszeit gegönnt. Muss man jetzt zunächst die Berichtssaison abwarten? "Ich bin kein großer Anhänger der Berichtssaison. Die Daten sind Vergangenheitsbewältigung, aber an der Börse wird die Zukunft gehandelt." Wie ist Robert Halvers Meinung zur Annäherung im Handelskrieg, Trumps ausgestreckte Hand in Richtung Iran, der Zukunft der Tech-Werte und einem möglichen Börsen-Sommerloch?
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:00 min)
Veröffentlicht am 31.07.2018 um 11:43

Covestro hebt Prognose an - CFO Toepfer: "Wir steuern auf ein weiteres Rekordjahr zu!"

Für DAX Neuling Covestro läuft das erste Halbjahr gut. Nun wurde die Prognose angehoben: Im Gesamtjahr 2018 soll nun mehr als die 3,4 Mrd. Euro EBITDA aus dem Vorjahr verdient werden. Das liegt vor allem daran, dass die Mengen angehoben werden konnte. CFO Dr. Thomas Toepfer zeigt sich optimistisch: "Wir steuern auf ein weiteres Rekordjahr zu!" Und auch darüber hinaus soll es so weitergehen. "Der Wachstumstrend wird sich stark fortsetzen." Die Aktie ist nach den Zahlen angesprungen, bis zum all Time High ist es aber noch ein bisschen. Welche Rolle spielen der Handelsstreit, die Marktpreise und die Konjunktur?
Herr Dr. Thomas Toepfer (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:06 min)
Veröffentlicht am 26.07.2018 um 13:13

Daniel Weinstock: "Umsatz Verdoppelung geht!" - Warum funktionieren viele alte Vertriebstechniken nicht mehr?

Daniel Weinstock: "Es gibt eine Harvard Studie, die herausgefunden hat, dass man noch vor 5 Jahren 4 Impulse brauchte, bis jemand gekauft hat. Heute brauchen wir schon 16 Impulse dafür. (Ein Impuls kann eine Mail, ein Besuch oder Broschüre sein.) Vertriebscoach Weinstock: "Es können die Vertriebler den Umsatz nicht nur verdoppeln oder verdreifachen, sondern auch verzehnfachen. Was natürlich stimmen muss, ist das Mindset, die eigene geistige Einstellung," das Vertriebs-Betriebssystem. Was ist Speed Selling? (Teil 1)
Herr Daniel Weinstock (Vertriebscoach) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:08 min)
Veröffentlicht am 20.07.2018 um 18:04
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at