Donnerstag, 27.04.2017 19:07:01

Beiträge Dezember 2016

Seite:  1

Anzeige

Conda.at Plattform: Crowdinvesting in Firmenideen mit "Fundingschwelle" - "für Unternehmen der nächsten Generation"

Jungen Unternehmen und KMUs kommen zu Conda.at und sammeln Geld für ihre Firmenideen in Größenordnungen von wenigen Tausenden Euro bis 2-5 Mio. Euros ein. Wer prüft die Qualität der Firmenideen? Invest-Laufzeiten sind 3-10 Jahre. (Doppelinterview mit Michael Lipper)
Herr Paul Pöltner (Gründer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:51 min)
Veröffentlicht am 29.12.2016 um 11:26

Agrana: Übernahme in Argentinien? - Wie stellt man eigentlich genau Zucker her? - Stärke für die chemische Industrie

"Aus 7 Kilo Rüben werden 1 Kilo Zucker". Als weitere Produkte wird Stärke auch für Kosmetik, Emulsionen, für die Papierproduktion oder für die chemische Industrie oder thermoplastische Stärke für die Kurstoffherstellung hergestellt. Q3-2016/17: Agrana verdreifacht Zuckerergebnis. Warum die Übernahme von MAIN PROCESS S.A. in Argentinien?
Herr Hannes Haider (Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:56 min)
Veröffentlicht am 28.12.2016 um 10:53

150 Jahre Rosenbauer - "Schon 1926 haben wir das erste Fahrzeug nach China geliefert" - wird heute schon digital gelöscht?

Mit Johann Rosenbauer fing 1866 alles an, damals wurde noch mit einfachen Spritzpumpen gelöscht. 1906 gab es das erste Feuerwehrfahrzeug. Wie wird heute mit Industrie 4.0 gelöscht? 2015 gab es einen Rekordumsatz von 865 Mio. Euro, das wird Rosenbauer 2016 wohl nicht erreichen?
Frau Gerda Königstorfer (Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 23.12.2016 um 08:08
Seite:  1

Anzeige

Christoph Scherbaums Liebeserklärung an den Wiener Kapitalmarkt: "Die Wiener sind liebe und nette Menschen!"

Börse(n)-Small Talk, diesmal aus einem Kino in Wien: "Der Wiener Kapitalmarkt ist einer der wenigen Kapitalmärkte, die sehr direkt auf den Privatanleger zu geht. Besonders durch die Roadshows von Börsen Social Network bringt Christian Drastil den Kleinanlegern den Kapitalmarkt näher." Themen: Jahresendrallye, Trump-Jump, Deutsche Bank, Dow 20.000 Punkte. Opec-Ölpreis, jetzt diese gute Phase nützen!
Herr Christoph A. Scherbaum (Mitbegründer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:39 min)
Veröffentlicht am 22.12.2016 um 09:57

FACC CFO und Sprecher stellen sich Aktionären in Wien - "Wollen nun in die Zukunft blicken!"

Die FACC AG ist ein österreichischer Flugzeugkomponentenhersteller. Zur Erinnerung: Im Mai 2016 musste FACC CEO Walter Stephan gehen, im Zusammenhang mit dem "Fake President" Betrug, der einen Schaden zwischen 42 Mio. und womöglich 50 Mio. Euro verursachte. "Für uns ist das Thema aufgearbeitet." Eine Jahresprognose ist noch nicht möglich. (H1: 2016/17 Umsatzanstieg auf 329,8 Mio. Euro nach 270 Mio. Euro).
Herr Aleš Stárek (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:47 min)
Veröffentlicht am 20.12.2016 um 09:47

Das österr. FinTech-Unternehmen Wikifolio gehört zu den Top 10 der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen

Den Preis gab es auf dem Eiffelturm in Paris. Das Wirtschaftsprüfungs- und Consulting- Unternehmen Deloitte zeichnet jedes Jahr die "Deloitte EMEA Fast 500" Firmen aus. Wikifolio gehört mit zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen im Wirtschaftsraum Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA).
Herr Can Ertugrul (Head of Partner Acquisition) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:05 min)
Veröffentlicht am 15.12.2016 um 13:30
Seite:  1

Anzeige

Bet-at-Home.com: "Die Markenbekanntheit wurde erhöht, jetzt können wir die Früchte ernten"

Sportwetten, vor allem Fußballwetten liegen im Trend. Einer der Anbieter ist Bet-at-Home.com. Hier wurden die Marketingmaßnahmen im Jahr 2016 erhöht. Dennoch konnte der Gewinn in Q3 auf einen neuen Rekord von 12,3 Mio. Euro. "Die Markenbekanntheit wurde erhöht, jetzt können wir die Früchte ernten." Die Aktie ist auf einem Allzeithoch. Warum sollten Investoren jetzt noch zugreifen?
Herr Mag. Klaus Fahrnberger (Investor Relations Manager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:58 min)
Veröffentlicht am 13.12.2016 um 10:35

Gregor Rosinger über Investments in Finanztitel und die 2. österreichische Börsenreihe

Gregor Rosinger hat in Finanztitel investiert, als diese günstig waren. Doch haben Banken und Versicherer nach wie vor Probleme: Zentralbankpolitik, Demographie, etc. Warum glaubt Rosinger dennoch an manche Werte? Welche Rolle spielt Osteuropa? Wie steht es um die 2. österreichische Börsenreihe? (Teil 3 von 3)
Herr DI Gregor Rosinger (Generaldirektor) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:18 min)
Veröffentlicht am 09.12.2016 um 14:40

Der Wikifolio-Channel: Geschke Maik - "ja ich lebe von meinen Tradingerfolgen!" - Katjuscha Research Aktientrading +73,44%

Geschke Maik nennt sich mit Trader-Namen "Katjuscha", so heißen auch seine 2 Wikis. Das "Aktientrading"-Wiki hat seit Beginn eine Performance +107 %. "Ich gehe sehr stark in die Fundmentalanalyse mit kleinen Gewichtungen. Das zweite spekulative Wiki wird im Januar neu positioniert."
Herr Maik Geschke (Wikifolio-Trader Katjuscha Research Aktientrading) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:21 min)
Veröffentlicht am 08.12.2016 um 13:47
Seite:  1

Anzeige

Gregor Rosinger: Warum ist der Rosinger Index ein Osteuropa-Index?

Gregor Rosingers neuestes Investment ist die Dr. Bock Industries. Sie findet sich auch im Rosinger Index. Der hat auffällig viel Osteuropa-Geschäft enthalten. Ist er ein Osteuropa-Index? "Die Antwort ist ja! Weil ich daran glaube, dass in Osteuropa langfristig wesentlich stärkerer Wachstumsraten sein werden." (Teil 2 von 3)
Herr DI Gregor Rosinger (Generaldirektor) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:18 min)
Veröffentlicht am 08.12.2016 um 10:25

Chartanalyse nach Politik-Wochenende: Deutschland, Italien, Österreich

Nachdem am Sonntag wichtige politische Entscheidungen in Italien und Österreich anstanden, blicken wir aus charttechnischer Sicht auf die Märkte Deutschland, Italien und Österreich. Der DAX war an seine unteren Marken gekommen. Grund zur Sorge? "Sorgen machen finde ich im Moment übertrieben." In Italien und Österreich ist nach den Entscheidungen nicht all zu viel passiert. Wie ist die Lage aus charttechnischer Sicht?
Herr Dr. Gregor Bauer (Charttechniker) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:42 min)
Veröffentlicht am 06.12.2016 um 13:48

Automobilzulieferer Polytec blickt positiv in die Zukunft - "Wir konzentrieren uns auf Ergebnismargen"

Automobilzulieferer Polytec konnte im Jahr 2016 von Quartal zu Quartal den Gewinn steigern. Der Umsatz stieg jedoch nur wenig, kommt da noch was in Q4? "Das 4. Quartal ist nie das beste im Quartalsreigen." Für die Zukunft erhofft sich CFO Peter Haidenek vor allem durch die großen Trends mehr Wachstum. (Teil 2)
Herr Peter Haidenek (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:39 min)
Veröffentlicht am 06.12.2016 um 12:09
Seite:  1

Anzeige

Trendfolgesystem erkennt Sektorrotation nach Trump-Wahl: raus aus Schwellenländern, rein in Automation und Robotics

Das Trendfolgesystem von ARTS Asset Management sucht nach entscheidenden Trends und Trendänderungen. Von Themen wie politischen Events - siehe Referendum und Wahl in Österreich – lässt sich dieses System nicht beeinflussen. Eines hatte jedoch Auswirkungen. Die Wahl von Donald Trump hat für eine Sektorrotation gesorgt: raus aus den Schwellenländern, rein in den Bereich Automation und Robotics.
Herr Mag. Leo Willert (Geschäftsführer, Head of Trading) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:09 min)
Veröffentlicht am 06.12.2016 um 11:53

Der Wikifolio-Channel: Hans Zengers "Deutsche Mittelstand - Strategie" mit einer Performance seit Emission +81,9 %

Hans Zenger begann seine Strategie im Sommer 2013, seither erreichte er eine Performance von +148,33 %. Er setzt auf den "Deutschen Mittelstand", mit Werten wie z. B.: ADVA Optical, BLUE CAP, S&T AG, Kontron, IVU. Die größte Gewichtung liegt derzeit auf der HYPOPORT AG. Es ist eine reine Aktienstrategie, es werden keine Hebel eingesetzt.
Herr Hans Zenger (Wikifolio-Trader Deutsche Mittelstand - Strategie) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:23 min)
Veröffentlicht am 05.12.2016 um 13:52

Anlegerschützer Marc Tüngler: VW, Deutsche Bank & Co - "Wir hatten noch nie so viel Arbeit wie im Moment"

Wir blicken zusammen mit Anlegerschützer Marc Tüngler auf den Wiener Markt. "Ich würde mich freuen, wenn deutsche Anleger auch mehr nach Österreich blicken." Die großen Themen sind momentan aber woanders: Deutsche Bank und VW in der Krise. Wie sehr spürt man das? "Wir hatten noch nie so viel Arbeit wie im Moment. Und worum geht es da immer: Transparenz." Was würde sich Marc Tüngler wünschen? (Teil 2)
Herr Marc Tüngler (Bundesgeschäftsführer, Rechtsanwalt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:12 min)
Veröffentlicht am 05.12.2016 um 09:04
Seite:  1

Anzeige

Gregor Rosinger - "Der österreichische Warren Buffett"? "Von außen betrachtet fahren wir vielleicht einen ähnlichen Ansatz"

Gregor Rosinger ist einer der aktivsten Investoren an der Wiener Börse und er setzt auf eine Value-Strategie. Ein viel beachteter Investor, der vor allem auf unterbewertete Aktien setzt? Da liegt der Vergleich zu Warren Buffett nahe - "Von außen brachtet fahren wir vielleicht einen ähnlichen Ansatz." Im Interview spricht Rosinger über die Unterschiede zu Buffett, seine Investment-Philosophie und das neueste Investment: Dr. Bock Industries. "Mir hat einfach die Story gefallen."
Herr DI Gregor Rosinger (Generaldirektor) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:54 min)
Veröffentlicht am 02.12.2016 um 15:19

Polytec: Der VW-Dieselgate-Skandal als große Chance? "Wir sehen dadurch neue Bedarfe des Kunden"

Polytec ist ein Automobilzulieferer, einer der wichtigsten Kunden ist Volkswagen. Allerdings überwiegt hier nicht der Frust über den Dieselgate-Skandal, sondern die Freude über die Chance: "Wir sehen dadurch neue Bedarfe des Kunden." Gewichtreduzierung und E-Mobility sind die entscheidenden Stichwörter. Doch auch der Non-Automotive Bereich wächst deutlich. (Teil 1)
Herr Peter Haidenek (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:31 min)
Veröffentlicht am 01.12.2016 um 15:03

Politik im Fokus vor Italien-Referndum und Österreich-Wahl - Wie bereitet man sich auf Überraschungen vor?

Nach der OPEC-Einigung springt der Ölpreis an. Der DAX zieht nicht mit. Woran liegt das? "Zum einen an der Zusammensetzung des Index, zum anderen an Zurückhaltung vor den politischen Entscheidungen in Italien und Österreich." Wie bereitet man sich auf Überraschungen vor? "Wir wissen nur Eines sicher: politische Börsen haben kurze Beine."
Herr Karlheinz E. Kron (Mitglied des Vorstandes, Vermögensmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:13 min)
Veröffentlicht am 01.12.2016 um 11:32
 
Follow boersenradio on Twitter