Mittwoch, 19.09.2018 06:04:22

Beiträge der letzten 7 Tage

Anzeige

Börsenradio Marktbericht: DAX steigt trotz neuer US-Zölle gegen China, Ölpreis, Apple, Oracle, Zalando, UBM

Da sind sie also nun, die neuen Zölle gegen China, doch wirklich schockiert reagiert die Börse darauf nicht mehr: Der DAX stieg am Dienstag 0,5 % auf 12.158 Punkte. Im DAX zählt nun vor allem die Charttechnik. Neben der Auswirkungen der neuen US-Zölle gegen China und der Marktreaktion (in der Analyse Jochen Stanzl und Uwe Eilers), hören Sie heute Stimmen zu den Themen Ölpreis, Apple, Oracle Zahlen, Zalando und UBM, wo uns der Vorstand im Interview Rede und Antwort stand.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:34 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 18:29

Hans-Ulrich Jörges: Turbulente Zeiten - "Dass Merkel bis 2021 Kanzlerin bleibt, halte ich für ausgeschlossen"

Hans-Ulrich Jörges ist Stern-Kolumnist und Experte für Wirtschaft und Politik. Er spricht vom "Ende der Stabilität in turbulenten Zeiten". Vor allem das Parteiensystem bereitet ihm dabei Sorgen: die AFD mischt den Bundestag auf ("alle Bundestagsdebatten sind fatalerweise darauf fokussiert"), doch auch die weitere Aufspaltung des Parteiensystems konnte bevorstehen mit der Aufstehen-Bewegung von Sahra Wagenknecht. Außerdem hält er die Zeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel für abgelaufen: "Dass Merkel bis 2021 Kanzlerin bleibt, halte ich für ausgeschlossen." (Teil 1)
Herr Hans-Ulrich Jörges (Kolumnist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:07 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 17:27

Hurrikan Florence, Handelskrieg, Sanktionen - Wohin geht der Ölpreis?

Es bestand Sorge um die Ölproduktion in den USA wegen dem Sturm Florence, bisher scheint aber die Produktion nicht besonders betroffen zu sein. Auch Sanktionen gegen den Iran und andere Faktoren auf der Angebotsseite können wirken. Wie steht es denn um die Nachfrageseite? Ist die trotz des Handelskonflikts nach wie vor intakt? Was prägt den Ölpreis momentan stärker: Nachfrage oder Angebot? Wohin könnte es gehen mit dem Ölpreis?
Herr David Iusow (Market Analyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:05 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 14:42
Anzeige

Zukunft von Apple: Welches Potenzial haben die neuen Produkte?

Apple bringt neue Produkte auf den Markt: ein großes iPhone für mehr als 1.600 Dollar und eine Apple Watch, die auch eine EKG Funktion hat. Welche Potenziale haben die Produkte und die Apple Aktie?
Frau Vivien Sparenberg (Public Distribution Deutschland) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:16 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 13:04

Börsenradio Marktbericht, Di. 18. Sept. 2018 - Börsen im Plus nach neuen US-Zöllen gegen China, Zahlen von Oracle, Zalando

Donald Trump erhebt neue Zölle gegen China, China will die Verhandlungen nicht weiterführen und droht mit Gegenmaßnahmen. Die Zollspirale scheint angeworfen. Das alles könnte aber schon in den Kursen eingepreist sein, die Börsen reagieren mit einer positiven Reaktion. Gegen Mittag hält sich der DAX bei 12.117 Punkten und Plus 0,2 %, im Hoch waren es sogar 12.184 Punkte. Die Anleger an der Börse Stuttgart setzen auf weiter steigende Kurse. Wichtig wird nun die Charttechnik. Im Fokus außerdem: der Ölpreis, Oracle und SAP nach Oracle-Zahlen, Zalando nach erneuter Prognosesenkung.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:50 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 12:31

Positive Börsenreaktion auf neue Zölle gegen China: "Das ist buy on Bad News - viel Negatives ist bereits eingepreist"

Donald Trump beschließt neue Zölle gegen China und die Märkte reagieren positiv. Zeigt dieses Thema nun schon einen Abnutzungseffekt an der Börse? "Abnutzungseffekt sicherlich nicht, weil da immer noch neue Dinge kommen können. Das ist buy on Bad News: viel Negatives ist bereits eingepreist." Welche Reaktionen sind von China zu erwarten? Und warum verschärft Trump den Konflikt überhaupt wieder? "Ich sehe das nicht als Handelskrieg, sondern dass Trump ein Problem mit dem US-Staatshaushalt hat. Trump hat versprochen die Steuern nicht zu erhöhen. Da bleiben im nur Zölle." Wo sieht Vermögensverwalter Uwe Eilers in diesem Umfeld Investmentchancen? "Ich bin der Meinung, dass wir eher nach oben gehen müssen."
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:45 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 11:28
Anzeige

Nutzen sich Trumps neuen Zölle an der Börse ab oder haben wir eine "Aufmerksamkeits-Ökonomie?"

Schon wieder Trump und seine neuen China-Zölle, interessiert das den Markt überhaupt noch? Jochen Stanzl CMC: "Was wirklich interessant ist, wenn die chinesische Delegation nicht nach New York entsandt wird, dann würde der Gesprächsfaden abreisen! Achten Sie auf die 12.100er Marke im DAX, kann die zurückerobert werden, dann..."
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 09:16

UBM CEO Winkler: 2018 neue Rekorde nach bestem 1. Halbjahr der Unternehmensgeschichte - keine Denkverbote "außer E-Mobility"

Die UBM hat mit 20,8 Mio. Euro 2018 das höchste Halbjahresergebnis in der Unternehmensgeschichte erzielt. Die Stimmung der gesamten Branche sei gut, erklärt CEO Thomas Winkler:" Die Stimmung ist erstaunlich, weil wir uns eigentlich alle auf ein Ende der Party eingestellt haben". Wie geht es weiter bei der UBM? Immerhin heißt es in einer Meldung: "Wir sind finanziell so stark aufgestellt wie noch nie. Das eröffnet der UBM ganz neue Möglichkeiten." Aktienrückkauf, Sonderdividende, Akquisitionen oder "in einem größeren Verbund aufgehen". Denkverbote gibt es keine: "Wenn wir im Vorstand über die Strategie sprechen, schließen wir nur Elektromobilität aus." Was steht im 2. Halbjahr an?
Herr Mag. Thomas G. Winkler, LL.M. (Vorsitzender des Vorstands) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:37 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 09:16
 

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 18. Sept. 2018 - DAX verliert zu Wochenbeginn, Trump verschärft Handelsstreit

Gute Nachricht zu Wochenstart: die 12.000 hält. Schlechte Nachricht: die 12.100 ist wieder weg und wer darauf gehofft hat, dass die gute Entwicklung von vor dem Wochenende weitergeht, der lag falsch. Schlusskurs im DAX: 12.096 Punkte und -0,2 %. Grund ist Donald Trump, der den Handelsstreit mir China wieder verschärft. Dazu hören Sie Burkhard Wagner. Im Fokus sind die Autobauer, außerdem AlzChem nach Zahlen, DEFAMA mit Zukäufen und B+S in der aktuellen Situation mit der Lage der Banken. Außerdem haben wir für Sie erste Eindrücke vom Deutschen Derivatetag in Frankfurt.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:25 min)
Veröffentlicht am 18.09.2018 um 05:59
Anzeige

DEFAMA kauft zu – Einkaufstour soll weitergehen: Vorstand Matthias Schrade zur Kaufpipeline, Kapitalerhöhung und den Zielen

Die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG hat erneut zugekauft: ein Fachmarktzentrum in Templin wird für 2 Mio. Euro ins Portfolio genommen. Und das soll es noch nicht gewesen sein. Es soll eine Kapitalerhöhung folgen und noch im Jahr 2018 drei weitere Einkaufszentren hinzukommen. Das Portfolio Volumen läge dann bei über 100 Mio. Euro. Wie sind die weiteren Pläne? Vorstand Matthias Schrade spricht im Interview über die Kaufpipeline, die geplante Kapitalerhöhung und die weiteren Ziele.
Herr Matthias Schrade (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:26 min)
Veröffentlicht am 17.09.2018 um 16:42

AlzChem Rumpfgeschäftsjahr mit Wachstum - Free Float in der Aktie soll erhöht werden

Die AlzChem AG konnte in ihrem Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Januar bis 30. Juni 2018 wachsen: "Wir sind sehr zufrieden, die Firma hat sich gut entwickelt in den letzten Quartalen. Wir konnten ein gutes Wachstum beim Umsatz und um so erfreulicher auch beim Ergebnis zeigen." Umsatz: 6,8 % Plus auf 195,2 Mio. Euro. Dazu beigetragen hat vor allem der Bereich Spaciality Chemicals. Nun soll es eine Dividende von 11 Cent geben. Außerdem soll der Free Float in der Aktie erhöht werden. In Zukunft stehen wichtige Investitionen an wie eine neue Produktionsanlage.
Herr Ulli Seibel (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:27 min)
Veröffentlicht am 17.09.2018 um 15:39

Börsenradio Marktbericht, Mo. 17. Sept. 2018 - Donald Trump stoppt DAX Bullen, Autoaktien im Fokus

Der DAX kann an seine positive Entwicklung vom Wochenschluss zu Wochenstart nicht anknüpfen. Grund ist mal wieder Donald Trump und sein Handelsstreit, wo neue Zölle gegen China geplant sind. Der DAX verliert bis zum Mittag 0,5 % auf 12.072 Punkte. Im Fokus sind die Autowerte Daimler, wo Bewegung in die Software Updates bei der Dieselthematik kommt, sowie BMW und Audi, wo ein Sponsoring Wechsel beim FC Bayern München bevorstehen könnte. Unter den Verlierern des Tages sind Linde und Henkel.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:26 min)
Veröffentlicht am 17.09.2018 um 12:30
Anzeige

Trump will neue Sonderzölle gegen China - Burkhard Wagner: "den US-Börsen ist es wurscht und wir tun, als geht die Welt unter"

Der Handelskonflikt ist auch zu Wochenstart mal wieder ein Top Thema: US-Präsident Donald Trump will neue Sonderzölle gegen China im Wert von 200 Mrd. Dollar. Das wäre dann die Hälfte aller Importe aus China. Burkhard Wagner: "Keiner weiß, ob das nicht nur politisches Kalkül ist, um bei den Wahlen Anfang November einigermaßen aufrecht herauszukommen". An der Wall Street ist der Handelsstreit bisher auf jeden Fall kein Belastungsfaktor: "Den US-Börsen ist es wurscht und wir tun hier, als geht die Welt unter." Wie und wo investiert Vermögensverwalter Wagner also gerade?
Herr Burkhard Wagner (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:48 min)
Veröffentlicht am 17.09.2018 um 10:53

B+S CEO Wilhelm Berger: "Fundamental sehen wir unser Unternehmen unterbewertet, auch gegenüber der Konkurrenz"

Die B+S Banksysteme AG bietet Software für Banken. Die sind ja gerade besonders unter Druck, Stichwort: Deutsche Bank fliegt aus Eurostoxx, Commerzbank fliegt aus DAX. Ist internationale Expansion geplant? "Solange ich Geschäft vor der Haustüre machen kann, brauche ich nicht nach Hongkong oder Singapur auszuweichen." Denn es sind nicht nur die großen börsennotierten Banken Kunde, sondern auch Sparkassen udn Raiffeisenbanken. B+S stagniert 2017/18 zwar beim Umsatz, konnte aber zum 2. Mal in Folge die 10 Mio. Euro Grenze überschreiten. "Wir haben die positiven Sondereffekte vor 2 Jahren bereits in einem Jahr durch wiederkehrende Einnahmen kompensieren können." (Teil 1)
Herr Wilhelm Berger (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:17 min)
Veröffentlicht am 17.09.2018 um 09:03

Börsenradio Märkte am Morgen Mo. 17. Sep. 2018 - DAX startet Woche über 12.000 Punkten - haben die Bullen gewonnen?

Der DAX kann die Woche doch noch versöhnlich beenden: 12.124 und Plus 0,6 %. Damit wurde also nicht nur die 12.000 gehalten, sondern auch ein ganzes Stück überschritten. Im Fokus sind Bayer als Tradingwert, VW mit dem Ende der Beetle Produktion und Metro, die Real verkaufen wollen. Sie hören die Vorstände von SFC Energy, HanseYachts und mVISE, die jeweils ein aktuelles Update geben.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:36 min)
Veröffentlicht am 17.09.2018 um 05:55
Anzeige

SFC Energy: gutes Defense-Geschäft bringt bestes Halbjahr der Unternehmensgeschichte - "Man darf deswegen nicht durchdrehen"

Die SFC Energy AG konnte im 1. Halbjahr 2018 ein 17 % Umsatzplus auf 31 Mio. Euro erreichen – das beste Halbjahr der Unternehmensgeschichte. Vor allem das gute Defense-Geschäft hat dazu beigetragen. Hierbei geht es um Brennstoffzellen für Soldaten. Hier ist unter anderem die Bundeswehr ein wichtiger Kunde. Aber wer noch? Und was ist möglich mit den SFC-Produkten? Außerdem: Wie lassen sich die Brennstoffzellen aufladen und was passiert am Ende des Lebenszyklus? (Teil 1)
Herr Dr. Peter Podesser (Chief Executive Officer (CEO)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:56 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 15:41

Steuertipps für österreichische Privatanleger: Was gibt es bei ausländischen Aktien zu wissen?

Die Wiener Börse baut ihr Angebot mit internationalen Aktien immer weiter aus. Das wirft Fragen bei den Privatanlegern auf, vor allem bezüglich der Besteuerung. Welche Rolle spielt, ob das Depot im Inland oder Ausland ist? Wie vermeide ich Doppelbesteuerung? Was muss ich bei meiner Steuererklärung beachten? Erfahren Sie alles zu Dividenden, Gewinnen und Verlusten in Österreich.
Frau Daniela Heilinger (Prokurist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:33 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 12:42
 

Börsenradio Marktbericht, Fr. 14. Sept. 2018 - Wochenschluss im DAX über 12.000? Metro will Real verkaufen, VW stoppt Beetle

Kann der DAX die Woche über der 12.000 Punktemarke schließen? Am Freitag kann er bis zum Mittag 0,3 % zulegen auf 12.093 Punkte. Der Blick geht auf die Einzelwerte: Metro will Real verkaufen, VW stoppt die Beetleproduktion, Wirecard steht auf der Empfehlungsliste von Goldman Sachs.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:36 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 12:31
Anzeige

BNP Paribas Radio: DAX 12.000 Schuld ist die Lieblings-Shortaktie Bayer?, Wirecard, Apples Herzfrequenz, Gold

Die Trends vom Parkett mit Sascha Flach: Es ist kein Wunder, dass der DAX bei der 12.000er Marke dümpelt, "sehen wir uns nur die Bayer-Aktie an. Die Aktie fiel unter die 70 Euro-Marke, im Jahreshoch lag die Bayer noch bei 124 Euro." Apples neue iWatch hat einen EKG-Sensor und steigt damit in den Gesundheitsmarkt ein. "Die Wirecard-Aktie legte in 10 Jahren 2.700 % zu." Zu den meist gehandelten Scheinen zählten DAX Turbo Long und DAX Turbo Shorts, es gab Druck auf die Rohstoffe Silber und Gold, Euro/Dollar und natürlich auch ein Wirecard Call.
Herr Sascha Flach (heute im Interview vom Parkett Sascha Flach von ICF) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:08 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 10:24

HanseYachts mit Verlust: "Wir haben 2018 den Preis für unseren eigenen Ehrgeiz bezahlt" - 2018 mit Rekordumsatz?

Nach verschiedenen Faktoren im Laufe des Jahres (höre Teil 1) schreibt die HanseYachts AG Verlust: "Wir haben 2018 den Preis für unseren eigenen Ehrgeiz bezahlt." Doch das Jahr könnte dennoch gut werden: Wird 2018 ein neuer Rekordumsatz aufgestellt? "Wir sind mit dem Ziel unterwegs, wieder profitabel zu werden und wieder profitabel zu sein." Es wurden nämlich auch die Preise erhöht im 2. Halbjahr. "Das sieht nach aktuellem Auftragseingang so aus, als würde das problemlos vom Markt akzeptiert." (Teil 2)
Herr Sven Göbel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:41 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 09:09

Börsenradio Märkte am Morgen Fr. 14. Sept. 2018 - DAX bleibt über 12.000 Punkte, auch bis ins Wochenende?

Der Donnerstag war der Tag der Notenbanken. Die EZB brachte, was von ihr erwartet wurde. Überraschen konnte dagegen die türkische Notenbank, die den Zins deutlich anhebt und sich damit gegen Präsident Erdogan stellt. Intensiv diskutiert wurden außerdem die neuen Produkte von Apple. Im Börsenradio hören Sie Marktanalysen mit Achim Matzke und David Iusow und einen Einblick in Tech-Themen mit Thomas Rappold.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:26 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 05:04
Anzeige

Alphabet, Oracle, Netflix, Nvidia profitieren von der Freigabe ihrer künstlichen Intelligenz Tools (Open Source KI)

Thomas Rappold: Google veröffentlicht seinen "Künstliche Intelligenz KI-Fischertechnik-Baukasten", also ein quasi kostenloses KI-Tool für Jedermann, der programmieren kann als Open Source (KI für Jedermann). Was hat jetzt Netflix mit künstlicher Intelligenz zu tun? Wie kann jeder Börsianer von KI profitieren?
Herr Thomas Rappold (Silicon Valley Experte, Buchautor und Investing Advisor für Indizes) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:09 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 16:22

David Iusow: Konjunktur, Handelskrieg, steigende Zinsen - neue Rekorde oder baldiger Rücksetzer an den US-Börsen?

Selbst die von allen erwarteten Apple Key Notes konnten keinen Einfluss auf die US-Börsen nehmen, denn ein anderes Thema ist mal wieder im Fokus: der Handelskonflikt und eine mögliche Annäherung an China. Doch ist das ein Belastungsthema für die USA oder hat es den US-Indizes nicht sogar geholfen? Kann es weitergehen mit Rekorden an Wall Street und Nasdaq oder ist demnächst ein Rücksetzer fällig? Welche Rolle spielen die aktuellen Konjunkturdaten und die Fed-Politik mit weiter steigenden Zinsen?
Herr David Iusow (Market Analyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:23 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 14:44

Börsenradio Marktbericht, Do. 13. Sept. 2018 - DAX bleibt über 12.000, heute EZB-Sitzung, Apple hat geliefert

Der DAX kann sich auch weiterhin über der Marke von 12.000 Punkten halten: 12.077 Punkte und +0,4 % bis zum Mittag. Top Thema ist Apple nach der Produktpräsentation, wo neue iPhones und eine neue Apple Watch präsentiert wurde. Wichtig ist heute auch die EZB-Sitzung, wo keine Veränderung bei den Zinsen erwartet wird, wohl aber Aussagen zum Anleihekaufprogramm. Quartalszahlen kamen von Delivery Hero, Verkehrszahlen von Fraport. Der Ölpreis ist nach wie vor unter Beobachtung wegen Hurrikan Florence in den USA.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:34 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 12:45
Anzeige

Entkoppelung: Wall Street hui - DAX-Kurse pfui? - warum ist das so?

Was entzaubert den DAX, jetzt wieder bei 12.000 Punkten und was verzaubert die Kurse an der Wall Street? Achim Matzke, Commerzbank: "Für diese Entkoppelung der beiden Aktienmärkte USA und DAX gibt es 2-3 gute Argumente. Die US-Steuerreform, hat dazu geführt, dass die Unternehmenserträge steigen. Und dass es für US-Unternehmen auch Sinn macht, ihr im Ausland geparktes Geld wieder zurückholen. Ein gutes Beispiel, dass es den US-Börsen gut geht, ist auch der Transportindex. In Europa ist es so, dass viele Unternehmen auch ihre Ziele verfehlt haben. Also eher ein gurkiges DAX-Jahr!"
Herr Achim Matzke (Leiter technische Analyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:38 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 10:45

mVISE AG Vorstand Manfred Götz: "Jetzt steht für uns im Fokus, uns zu den führenden Anbietern zu entwickeln"

Vorstand Manfred Götz hat gerade seinen Vertrag bei IT-Dienstleister mVISE AG seinen Vertrag bis 2022 vorzeitig verlängert. "Jetzt steht für uns im Fokus, uns zu den führenden Anbietern zu entwickeln. Und ich freue mich auf die Aufgabe." Plan ist, einer der führenden 20 IT Anbieter in Deutschland zu werden. Die Stellschrauben dafür: Employee Branding, Vetrieb, Mitarbeiterwachstum. Im 1. Halbjahr 2018 gab es erstmals in der Unternehmensgeschichte ein positives Halbjahresergebnis. Prognose 2018: Umsatz von etwa 25 Mio. Euro an - bei einer EBIT Marge von 7 – 9%.
Herr Manfred Götz (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:03 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 09:34

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 13. Sept. 2018 - DAX schließt über 12.000 Punktemarke - hält die bis zur EZB-Sitzung?

Der DAX kann über 12.000 Punkten schließen: 12.032 Punkte und Plus 0,5 %. Am Mittwochabend wird noch die Vorstellung neuer Produkte von Apple abgewartet, das dürfte aber für den DAX keine Relevanz haben. Anders könnte das mit der EZB-Sitzung am Donnerstag sein. In der Analyse hören Sie Heiko Thieme und Gottfried Urban. Aktien im Fokus: deutsche Banken, Nordex, Vita 34. Dazu Vita 34 CEO Dr. Wolfgang Knirsch. Außerdem Immobilienexperte Dr. Sven Helmer.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:51 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 05:15
Anzeige

Heiko Thieme Club Promo: "Mit dieser Taktik werden Sie als junger Mensch Börsenmillionär!"

Heiko Thieme - so werden Sie Börsenmillionär: "Legen Sie jedes Jahr so viel an, wie alt Sie sind x100. Beispiel: 35 Jahre mal 100 sind 3.500 Euro im Jahr anlegen. Wer das bis zum 60. Lebensjahr durchhält, wird Börsenmillionär. Diese Summer investieren Sie in den S&P 500, DAX und Dow Jones in einer Gewichtung von"... "Crashs sind die besten Einkaufschancen im Leben eines Börsianers, die es überhaupt gibt!" Welche amerikanischen Firmen könnten in die Knie gehen, wenn die Zinsen ansteigen? Die Lehren aus 9/11 für die Börsen, "das war das gleiche Szenario nach den Tagen nach der Ermordung auf J.F. Kennedy" ... Viele Clubfragen u. a. Kryptorisiko, Dax-ETF (3xlong), Apple, Conti, Daimler, VW, … und die Empfehlungen der Woche.(Gesamtlänge für Clubmitglieder 43:17 min.) https://www.heiko-thieme.club/pricing/
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:41 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 16:15

Gottfried Urban: Der DAX und die 12.000 - warum ist er so schwach?

Der DAX kämpft mit der 12.000 Punktemarke, so wie das schon vor längerer Zeit der Fall war. Währenddessen erreichen die Wall Street und die Nasdaq neue Rekorde. Neben politischer Themen im Ausland (Brexit, Italien, Trump) und Inland (mögliche Regierungskrise) belasten auch DAX-Sonderstorys wie Dieselgate, Bayer Monsanto und die Banken. Außerdem ist ein großer Anteil im DAX Old Economy. Doch auch die Schwellenländer haben nachgegeben. Wo investiert Vermögensverwalter Gottfried Urban momentan?
Herr Gottfried Urban (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:05 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 13:08

Börsenradio Marktbericht, Mi. 12. Sept. 2018 - DAX über 12.000, Bankenfusion, Nordex, neues iPhone, NIO IPO

Bis zum Mittwochmittag schafft es der DAX über die 12.000 Punktemarke: +0,3 % auf 12.005 Punkte. Diskutiert wird nach wie vor eine deutsche Bankenfusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank. Außerdem im Fokus: Nordex mit erneutem Großauftrag, Apple vor Prdukttermin und neuem iPhone und der IPO von Tesla-Rivale NIO.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:19 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 12:34
Anzeige

Immobilienexperte Dr. Sven Helmer: Droht 10 Jahre nach Lehman wieder ein Crash, der durch eine Immobilienkrise startet?

Vor 10 Jahren ging Lehman pleite, woraufhin eine Finanzkrise folgte, deren Folgen auch heute noch zu spüren sind. Lehman war aber nicht der Auslöser, sondern eine Krise am US-Immobilienmarkt. Nicht nur US-Immobilien, sondern auch in Europa und vor allem in bestimmten deutschen Regionen sind die Preise in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. Immer wieder kommt der Begriff Immobilienblase ins Gespräch. Doch müssen wir uns tatsächlich Sorgen machen? Immobilienexperte Dr. Sven Helmer über den US-Immobilienmarkt, die Lage in Deutschland und die Frage, ob sich Investments in Immobilien noch lohnen.
Herr Dr. Sven Helmer, MRICS, CIIA (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:14 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 10:30

Vita 34 CEO Dr. Wolfgang Knirsch: auf dem Weg zur europäischen Nummer 1?

Vita 34 kann im Jahr 2018 ordentlich zulegen und zielt vor allem auf den deutschen Markt. Hier soll zunächst noch mehr für die Wahrnehmung von Nabelschnurblut Einlagerungen getan werden. Doch auch darüber hinaus sind die Ziele ambitioniert: so will Vita 34 die europäische Nummer 1 werden. Wie weit ist dieser Weg gegangen und wie ist die aktuelle Strategie? (Teil 1)
Herr Dr. Wolfgang Knirsch (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:33 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 08:19

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 12. Sep. 2018 - DAX scheitert erneut an der 12.000, Friedrich und Gode zu 10 Jahre Lehman

Der DAX hat auch am Dienstag den Angriff auf die 12.000 Punktemarke gestartet, aber auch am Dienstag war der Versuch nicht erfolgreich. DAX Schlusskurs: -0,1 % auf 11.970 Punkte. Auch der überraschend gute ZEW-Index konnte nicht helfen. Verlierer des Tages war unter anderem Infineon, stärkster Gewinner im DAX war erneut die Commerzbank nach Gerüchten um eine Fusion mit der Deutschen Bank. Sie hören Marc Friedrich und Felix Gode zu 10 Jahre Lehman Krise.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:26 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 05:03
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at