Freitag, 22.03.2019 22:16:19

MBB SE will eigene Aktien zurückkaufen – kommen bald neue (US-) Zukäufe?

Anzeige

Die MBB SE will eigene Aktien zurückkaufen. Für 89 Euro je Aktie sollen bis zum 2. April rund 9,8 % des Grundkapitals erworben werden. "Wir hätten das auch durch eine Sonderdividende tun können. So kann der Aktionär aber selbst wählen, ob er es tun will. Wir selbst wollen vollumfänglich daran teilnehmen." MBB hat aktuell eine Liquiditätsposition von über 370 Mio. Euro, auch nach dem Rückkauf sind also noch rund 300 Mio. Euro für Zukäufe vorhanden. "Man soll den Rückkauf auf keinen Fall als Kapitulation verstehen." So kam bereits der Softwareentwickler ISL hinzu. Deutet sich ein US-Zukauf an? Immerhin erreichen wir CEO Dr. Christof Nesemeier zum Interview in New York.

Weitere besprochene Wertpapiere:

WKN Bezeichnung
A0ETBQ MBB INDUSTRIES AG
MBB SE

MBB SE
WKN: A0ETBQ
Kürzel: MBB
Branche: Holdings
Herr Dr. Christof Nesemeier (Chief Executive Officer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A.
Veröffentlicht am 14.03.2019 um 14:53
Unsere Audiobeiträge sind nur noch registrierten Benutzern zugänglich.
Die Anmeldung ist kostenlos. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gültige E-Mail-Adresse und 2 Minuten Zeit.
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag

Anzeige
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at