Dienstag, 19.06.2018 16:31:38

Trotz "Maria, Harvey und Irma" - Hannover Rück Jahresbilanz 2017 viel besser als erwartet - 5 Euro Dividende - 2018 mehr Gewinn?

Anzeige

2017 war das Jahr mit den größten Bruttoschäden in der Geschichte der Hannover Rück. Trotzdem war der Gewinn durch ein gutes "Risikomanagementsystem" besser als noch im Herbst erwartet. Der Konzerngewinn lag mit 960 Mio. Euro (Vj.: 1,17 Mrd. EUR) über der Prognose von 800 Mio. Euro. Die Dividende soll unverändert bei 5,00 Euro bleiben. Im Börsenradio Interview erklärt Finanzvorstand Roland Vogel die Strategien des Risikomanagementsystems und der Retrozession, die "Weiterrückversicherung" von Schäden. Was würde mit der Branche passieren, wenn es extrem großen Schäden wie ein Erbeben in San Francisco oder einen Vulkanausbruch des Vesuvs geben würde? Für 2018 peilt die Hannover Rück einen Gewinn von mehr als einer Milliarde Euro an.

Weitere besprochene Wertpapiere:

WKN Bezeichnung
840221 HANNOVER RUECK SE
HANNOVER RUECK SE

HANNOVER RUECK SE
WKN: 840221
Kürzel: HNR1
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich
Veröffentlicht am 13.03.2018 um 09:55
Unsere Audiobeiträge sind nur noch registrierten Benutzern zugänglich.
Die Anmeldung ist kostenlos. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gültige E-Mail-Adresse und 2 Minuten Zeit.
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag

Anzeige
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at