Samstag, 15.12.2018 09:04:44

Börsenradio Marktbericht, Fr. 8. März 2018 - Strafzölle drücken Salzgitter, DAX wartet auf US-Arbeitsmarktdaten, UBS verliert

Anzeige

Die Trump Strafzölle gegen Stahl und Aluminium sind durch, der DAX reagiert allerdings kaum: 0,3 % Minus mit 12.311 Punkten. Das Thema ist ja auch bereits seit einigen Tagen bekannt. Auch DAX-Stahlwert ThyssenKrupp bleibt ohne Reaktion, Salzgitter muss jedoch ein Stück ins Minus. Der Fokus der Anlieger liegt nun eher auf den US-Arbeitsmarktdaten am Nachmittag. Eine Mehrheit der Anleger an der Börse Stuttgart setzt aktuell auf steigende Kurse. Im Fokus ist außerdem die Aktie der Schweizer Großbank UBS, deren endgültige Jahreszahlen einige Korrekturen enthalten. Die Aktie verliert.

Weitere besprochene Wertpapiere:

WKN Bezeichnung
846900 DAX Performance-Index
750000 THYSSENKRUPP AG
620200 SALZGITTER AG
UB0BL6 UBS AG
BÖRSE STUTTGART

BÖRSE STUTTGART
WKN: - - -
Kürzel: - -
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A.
Veröffentlicht am 09.03.2018 um 13:24
Unsere Audiobeiträge sind nur noch registrierten Benutzern zugänglich.
Die Anmeldung ist kostenlos. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gültige E-Mail-Adresse und 2 Minuten Zeit.
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag

Anzeige
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at