Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

 

Nachlese: Alles auf Aktien Hörer:innen wollen AT&S und Mayr-Melnhof, Aventa im Podcast (Christian Drastil)

Nachlese Podcast Mittwoch, Audio Link zur Folge: https://boersenradio.at/page/podcast/3407, alle unter http://www.christian-drastil.com/podcast )

- Etliche steigen für wie immer aus, wie Wolfgang Matejka gestern anmerkte. Es braucht genau jetzt auch einmal ein Signal für den Kapitalmarkt wie besprochen, Finanzminister Magnus Brunner traf gestern wieder Leute der Wiener Börse. Die KESt-Reparatur würde kein Vermögen kosten und viel bewirken. Weiters: Das Script für den neuen monatlichen Zertifikate-Podcast ist fertig, einzig lass ich meine Stimme noch gesunden.

- Gregor Rosinger hat mit 9 Jahren seine erste Aktie gekauft, welche das war, verrät er im Podcast. Seit 1985 ist er als professioneller Investor tätig, hat 67 Unternehmen an die Börsen weltweit begleitet. Wir gehen die Zeitreise von Jim Rogers über Millennium und 9/11, über Lehman, Covid und Ukraine. Mit seinem Total Return Ansatz und zu keinem Zeitpunkt Fomo-Ängsten hat Rosinger eine ansehnliche Performance geschafft, was man am Rosgix-Index, bei dem unser Unternehmen erster Indexkalkulator war (jetzt Wiener Börse), seit Indexstart sehr gut ablesen kann. Mit der Salzburger VAS AG will der mehrfache Mittelstandsinvestor des Jahres auch heuer ein Unternehmen an die Wiener Börse bringen. Hören: https://boersenradio.at/page/podcast/3409

- und. Die Landing Page der Börsepeople-Serie http://www.boersenradio.at/people wurde überarbeitet: Die Nr. 1 per 30.11. 23:59 Uhr bekommt einen Number One Award für 2022 (vgl. Number One 2021), wir ziehen das gegenüber früheren Informationen heuer etwas vor. Der Zwischenstand wird auf der o.a. Seite täglich um 12 Uhr aktualisiert. Aktuell führt Thomas Tschol, Aufsteiger der Woche ist Christoph Lerner.

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 30.09.)

(30.09.2022)


Bildnachweis

1. mind the #gabb

mind the #gabb



Nachlese Podcast Mittwoch, Audio Link zur Folge: https://boersenradio.at/page/podcast/3407, alle unter http://www.christian-drastil.com/podcast )

- Etliche steigen für wie immer aus, wie Wolfgang Matejka gestern anmerkte. Es braucht genau jetzt auch einmal ein Signal für den Kapitalmarkt wie besprochen, Finanzminister Magnus Brunner traf gestern wieder Leute der Wiener Börse. Die KESt-Reparatur würde kein Vermögen kosten und viel bewirken. Weiters: Das Script für den neuen monatlichen Zertifikate-Podcast ist fertig, einzig lass ich meine Stimme noch gesunden.

- Gregor Rosinger hat mit 9 Jahren seine erste Aktie gekauft, welche das war, verrät er im Podcast. Seit 1985 ist er als professioneller Investor tätig, hat 67 Unternehmen an die Börsen weltweit begleitet. Wir gehen die Zeitreise von Jim Rogers über Millennium und 9/11, über Lehman, Covid und Ukraine. Mit seinem Total Return Ansatz und zu keinem Zeitpunkt Fomo-Ängsten hat Rosinger eine ansehnliche Performance geschafft, was man am Rosgix-Index, bei dem unser Unternehmen erster Indexkalkulator war (jetzt Wiener Börse), seit Indexstart sehr gut ablesen kann. Mit der Salzburger VAS AG will der mehrfache Mittelstandsinvestor des Jahres auch heuer ein Unternehmen an die Wiener Börse bringen. Hören: https://boersenradio.at/page/podcast/3409

- und. Die Landing Page der Börsepeople-Serie http://www.boersenradio.at/people wurde überarbeitet: Die Nr. 1 per 30.11. 23:59 Uhr bekommt einen Number One Award für 2022 (vgl. Number One 2021), wir ziehen das gegenüber früheren Informationen heuer etwas vor. Der Zwischenstand wird auf der o.a. Seite täglich um 12 Uhr aktualisiert. Aktuell führt Thomas Tschol, Aufsteiger der Woche ist Christoph Lerner.

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 30.09.)

(30.09.2022)


Bildnachweis

1. mind the #gabb

mind the #gabb