Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

 

Nicht nur Bitcoin: In welche Kryptowährung investieren und warum?

1 weitere Bilder
(mit historischen Bildtexten)


Der Bitcoin mag zwar die absolute Nummer laut Marktkapitalisierung sein, ist auch mit Sicherheit die bekannteste Kryptowährung und konnte mit über 69.000 US Dollar im November 2021 auch den bislang höchsten Preis am Kryptomarkt erzielen, aber dennoch ist es ratsam, auch in andere Kryptowährungen zu investieren. Denn wer sich bereits mit dem Kryptomarkt auseinandergesetzt hat, der weiß, dass es einige andere vielversprechende digitale Währungen gibt, deren Preise in absehbarer Zeit ebenfalls in die Höhe schießen können.

Ether

Ether, die Kryptowährung der Plattform Ethereum, ist die Nummer 2 laut Marktkapitalisierung. Lag der Preis im Jahr 2020 bei rund 125 US Dollar, so ging es im Herbst 2021 auf fast 5.000 US Dollar. 2022 ging es zwar im Zuge des Krypto Winters in Richtung 1.100 US Dollar, doch das Potential, dass der Preis der Kryptowährung wieder nach oben schießt, ist durchaus vorhanden. Vor allem auch deshalb, weil der Konsensmechanismus Proof of Work durch Proof of Stake ersetzt wird - der Wechsel sorgt für schnellere sowie sicherere Transaktionen; diese Umstellung soll, so die Analysten, der Motor für einen neuen Bullenrun sein.

Folgt man den langfristigen Prognosen, so könnte Ether in absehbarer Zeit sogar die 10.000 US Dollar knacken.

Binance Coin

Binance, die größte Kryptobörse der Welt, hat mit dem Binance Coin - BNB - eine hauseigene Kryptowährung geschaffen. Wer auf Binance unterwegs ist, sollte hier auch mit dem Binance Coin arbeiten, da man so geringere Transaktionsgebühren zu bezahlen hat. Zudem wird vierteljährlich „Coin Burns“ betrieben - das heißt, Binance sorgt für eine zusätzliche Verknappung und treibt damit den Preis der Kryptowährung immer weiter nach oben.

Der Rekord wurde im Mai 2021 aufgestellt - damals lag der Binance Coin bei 686 US Dollar. Anfang 2021 konnte man noch für rund 40 US Dollar einen Binance Coin kaufen.

SOL

SOL, der native Token des Blockchain Netzwerkes von Solana, hat ein enorm großes Potential. Vor allem aufgrund der im Hintergrund aktiven Blockchain. Denn die Solana Blockchain punktet vor allem durch sehr hohe Transaktionsgeschwindigkeiten. Ist es möglich, dass die Präsenz noch weiter ausgebaut wird, also SOL in die Mitte der Gesellschaft rückt, so wird der Preis der Kryptowährung wohl noch weiter nach oben gehen.

Am 6. November 2021 lag SOL bei 259 US Dollar. Ein enormer Anstieg, da der Preis der Kryptowährung Anfang 2021 noch bei unter 4 US Dollar lag.

ADA

ADA, die Kryptowährung der Plattform Cardano, wird oft als direkter Konkurrent zu Ether wahrgenommen. Das aus dem Grund, weil Cardano eine Blockchain Plattform ist, die - genauso wie auch Ethereum - sich mit Smart Contracts befasst. ADA ist deswegen auch so beliebt bzw. darf sich über steigendes Interesse freuen, da es sich hier um einen umweltfreundlichen Token handelt. Wird Kryptowährungen oft nachgesagt, sie wären eine Belastung für das Klima, so punkten hier Cardano bzw. ADA mit ihrer Umweltfreundlichkeit.



AVAX

Die beste Krypto Börse gefunden? Dann kann man auch AVAX kaufen. Der native Token der Avalanche Blockchain soll, so die Experten, in absehbarer Zeit ebenfalls starke Preissprünge nach oben machen. Das deshalb, weil hier durchaus die Möglichkeit besteht, dass Avalanche in Richtung Ethereum aufschließen kann und zu einem weiteren Konkurrenten wird, wenn es um Smart Contracts geht. Im November 2021 stieg der Preis auf 144 US Dollar - Ende 2020 bewegte sich der Preis noch bei rund 3 US Dollar.

ARK

Das Ziel, das vom sogenannten SmartBridge System verfolgt wird? Blockchains verschiedener Projekte sollen demnächst in der Lage sein, sich miteinander zu „unterhalten“. Das heißt, ARK plant, dass alle digitalen Währungen einen gemeinsamen Verbindungspunkt haben. So soll es den Nutzern von Krypto Netzwerken möglich sein, dass sie Smart Contracts auch auf anderen Plattformen ausführen können, ohne zuvor die Kryptowährung transferieren zu müssen.

LINK

Die Kryptowährung der Plattform ChainLink, LINK, könnte ebenfalls in absehbarer Zeit starke Preissprünge nach oben machen. Auch hier dreht sich alles um das Zukunftsthema Smart Contracts. ChainLink verfolgt dabei die Absicht, dass externe Ressourcen über diverse Netzwerke mit Bitcoin und Ethereum zusammenarbeiten können.

Bilder:

https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-krypto-kryptow%c3%a4hrung-6934559/

https://pixabay.com/de/photos/kryptow%c3%a4hrung-des-astraleums-3409641/

 

(07.08.2022)


Bildnachweis

1. Kryptowährungen, Bitcoin - https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-krypt... -

2. Ethereum, Ripple, Bitcoin - https://pixabay.com/de/photos/kryptowährung-des-as... -

Kryptowährungen, Bitcoin - https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-krypto-kryptowährung-6934559/



Der Bitcoin mag zwar die absolute Nummer laut Marktkapitalisierung sein, ist auch mit Sicherheit die bekannteste Kryptowährung und konnte mit über 69.000 US Dollar im November 2021 auch den bislang höchsten Preis am Kryptomarkt erzielen, aber dennoch ist es ratsam, auch in andere Kryptowährungen zu investieren. Denn wer sich bereits mit dem Kryptomarkt auseinandergesetzt hat, der weiß, dass es einige andere vielversprechende digitale Währungen gibt, deren Preise in absehbarer Zeit ebenfalls in die Höhe schießen können.

Ether

Ether, die Kryptowährung der Plattform Ethereum, ist die Nummer 2 laut Marktkapitalisierung. Lag der Preis im Jahr 2020 bei rund 125 US Dollar, so ging es im Herbst 2021 auf fast 5.000 US Dollar. 2022 ging es zwar im Zuge des Krypto Winters in Richtung 1.100 US Dollar, doch das Potential, dass der Preis der Kryptowährung wieder nach oben schießt, ist durchaus vorhanden. Vor allem auch deshalb, weil der Konsensmechanismus Proof of Work durch Proof of Stake ersetzt wird - der Wechsel sorgt für schnellere sowie sicherere Transaktionen; diese Umstellung soll, so die Analysten, der Motor für einen neuen Bullenrun sein.

Folgt man den langfristigen Prognosen, so könnte Ether in absehbarer Zeit sogar die 10.000 US Dollar knacken.

Binance Coin

Binance, die größte Kryptobörse der Welt, hat mit dem Binance Coin - BNB - eine hauseigene Kryptowährung geschaffen. Wer auf Binance unterwegs ist, sollte hier auch mit dem Binance Coin arbeiten, da man so geringere Transaktionsgebühren zu bezahlen hat. Zudem wird vierteljährlich „Coin Burns“ betrieben - das heißt, Binance sorgt für eine zusätzliche Verknappung und treibt damit den Preis der Kryptowährung immer weiter nach oben.

Der Rekord wurde im Mai 2021 aufgestellt - damals lag der Binance Coin bei 686 US Dollar. Anfang 2021 konnte man noch für rund 40 US Dollar einen Binance Coin kaufen.

SOL

SOL, der native Token des Blockchain Netzwerkes von Solana, hat ein enorm großes Potential. Vor allem aufgrund der im Hintergrund aktiven Blockchain. Denn die Solana Blockchain punktet vor allem durch sehr hohe Transaktionsgeschwindigkeiten. Ist es möglich, dass die Präsenz noch weiter ausgebaut wird, also SOL in die Mitte der Gesellschaft rückt, so wird der Preis der Kryptowährung wohl noch weiter nach oben gehen.

Am 6. November 2021 lag SOL bei 259 US Dollar. Ein enormer Anstieg, da der Preis der Kryptowährung Anfang 2021 noch bei unter 4 US Dollar lag.

ADA

ADA, die Kryptowährung der Plattform Cardano, wird oft als direkter Konkurrent zu Ether wahrgenommen. Das aus dem Grund, weil Cardano eine Blockchain Plattform ist, die - genauso wie auch Ethereum - sich mit Smart Contracts befasst. ADA ist deswegen auch so beliebt bzw. darf sich über steigendes Interesse freuen, da es sich hier um einen umweltfreundlichen Token handelt. Wird Kryptowährungen oft nachgesagt, sie wären eine Belastung für das Klima, so punkten hier Cardano bzw. ADA mit ihrer Umweltfreundlichkeit.

AVAX

Die beste Krypto Börse gefunden? Dann kann man auch AVAX kaufen. Der native Token der Avalanche Blockchain soll, so die Experten, in absehbarer Zeit ebenfalls starke Preissprünge nach oben machen. Das deshalb, weil hier durchaus die Möglichkeit besteht, dass Avalanche in Richtung Ethereum aufschließen kann und zu einem weiteren Konkurrenten wird, wenn es um Smart Contracts geht. Im November 2021 stieg der Preis auf 144 US Dollar - Ende 2020 bewegte sich der Preis noch bei rund 3 US Dollar.

ARK

Das Ziel, das vom sogenannten SmartBridge System verfolgt wird? Blockchains verschiedener Projekte sollen demnächst in der Lage sein, sich miteinander zu „unterhalten“. Das heißt, ARK plant, dass alle digitalen Währungen einen gemeinsamen Verbindungspunkt haben. So soll es den Nutzern von Krypto Netzwerken möglich sein, dass sie Smart Contracts auch auf anderen Plattformen ausführen können, ohne zuvor die Kryptowährung transferieren zu müssen.

LINK

Die Kryptowährung der Plattform ChainLink, LINK, könnte ebenfalls in absehbarer Zeit starke Preissprünge nach oben machen. Auch hier dreht sich alles um das Zukunftsthema Smart Contracts. ChainLink verfolgt dabei die Absicht, dass externe Ressourcen über diverse Netzwerke mit Bitcoin und Ethereum zusammenarbeiten können.

Bilder:

https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-krypto-kryptow%c3%a4hrung-6934559/

https://pixabay.com/de/photos/kryptow%c3%a4hrung-des-astraleums-3409641/

 

(07.08.2022)


Bildnachweis

1. Kryptowährungen, Bitcoin - https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-krypt... -

2. Ethereum, Ripple, Bitcoin - https://pixabay.com/de/photos/kryptowährung-des-as... -

Kryptowährungen, Bitcoin - https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-krypto-kryptowährung-6934559/