Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

 

Reingehört bei Porr (boersen radio.at)

Reingehört bei Porr: Im Interview mit Porr-CEO Karl-Heinz Strauss geht es mitunter um die Dividende (0,5 Euro je Aktie für 2021). "Die Porr verfolgt eine konsequente Dividenden-Politik, die leider 2020 und 2021 unterbrochen wurde. Wir stehen zu unserer Ausschüttung von 30 bis 50 Prozent. Mit den 40 Prozent, die wir heuer haben, sind wir genau innnerhalb der definierten Ratio. So, wie wir es immer gesagt haben, wenn wir Gewinne machen, schütten wir aus".
Die Bauindustrie wird die nächsten Jahre nach Meinung von Stauss nach wie vor boomen, "unabhängig von Covid und unabhängig von der Ukraine". "Die Megatrends, ob Urbanisierung, Digitalisierung, Mobilität, Nachhaltigkeit, Health Care, sind allesamt perfekt für die Bauindustrie", so Strauss. Dazwischen gekommen seien die Lieferkettenprobleme etc. "Dieses Unvorhergesehene muss gemanagt werden".
Laut Strauss gibt es keine Aktivitäten in der Ukraine. Allerdings könnten die höheren Energiekosten dazu führen, dass mit dem selben Geld weniger gebaut wird.
Porr ( Akt. Indikation:  12,10 /12,18, 0,50%)

(Der Input von boersen radio.at für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 02.05.)

(02.05.2022)


Bildnachweis

1. Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-r... -   >> Öffnen auf photaq.com , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/, (© https://depositphotos.com)



Reingehört bei Porr: Im Interview mit Porr-CEO Karl-Heinz Strauss geht es mitunter um die Dividende (0,5 Euro je Aktie für 2021). "Die Porr verfolgt eine konsequente Dividenden-Politik, die leider 2020 und 2021 unterbrochen wurde. Wir stehen zu unserer Ausschüttung von 30 bis 50 Prozent. Mit den 40 Prozent, die wir heuer haben, sind wir genau innnerhalb der definierten Ratio. So, wie wir es immer gesagt haben, wenn wir Gewinne machen, schütten wir aus".
Die Bauindustrie wird die nächsten Jahre nach Meinung von Stauss nach wie vor boomen, "unabhängig von Covid und unabhängig von der Ukraine". "Die Megatrends, ob Urbanisierung, Digitalisierung, Mobilität, Nachhaltigkeit, Health Care, sind allesamt perfekt für die Bauindustrie", so Strauss. Dazwischen gekommen seien die Lieferkettenprobleme etc. "Dieses Unvorhergesehene muss gemanagt werden".
Laut Strauss gibt es keine Aktivitäten in der Ukraine. Allerdings könnten die höheren Energiekosten dazu führen, dass mit dem selben Geld weniger gebaut wird.
Porr ( Akt. Indikation:  12,10 /12,18, 0,50%)

(Der Input von boersen radio.at für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 02.05.)

(02.05.2022)


Bildnachweis

1. Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-r... -   >> Öffnen auf photaq.com , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/, (© https://depositphotos.com)