Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

 

Nachlese: RBI macht das bei Djokovic durchaus klug (Christian Drastil)

Bild: © Aussendung, Novak Djokovic und Raiffeisen Bank International unterzeichnen Partnerschaft, Novak Djokovic, ©Joachim Haslinger

Nachlese Podcast gestern (Audio Link zur Folge:https://boersenradio.at/page/podcast/2602 ):
- in einem Artikel des Stern weist die RBI darauf hin, dass man die Djokovic-Entscheidung freilich vor den aktuellen Ereignissen getroffen und aktuell nicht kommentieren wolle, woanders habe ich gehört, dass man die Einstellung des Djoker kritisch sieht. Nun, ich finde, die Bank macht das nicht unklug, indem sie weitgehend stillhält. Denn in den Märkten, für die man Djokovic als Markenbotschafter geholt hat, wäre eine Beendigung des Vertrags wohl Negativ-Werbung. In Serbien würde das wohl nicht so gut ankommen, denke ich. Freilich ist das Wording ein bissl ein Problem, denn zwischen Werbe-Testimonial und Markenbotschafter ist nochmal ein Unterschied.
https://www.stern.de/sport/eklat-um-novak-djokovic--seine-sponsoren-halten-sich-bedeckt-31545356.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rssfeed&utm_source=flipboard
RBI ( Akt. Indikation:  24,66 /24,70, -2,68%)

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 20.01.)

(20.01.2022)


Bildnachweis

1. Novak Djokovic und Raiffeisen Bank International unterzeichnen Partnerschaft, Novak Djokovic, ©Joachim Haslinger , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Novak Djokovic und Raiffeisen Bank International unterzeichnen Partnerschaft, Novak Djokovic, ©Joachim Haslinger, (© Aussendung)



Nachlese Podcast gestern (Audio Link zur Folge:https://boersenradio.at/page/podcast/2602 ):
- in einem Artikel des Stern weist die RBI darauf hin, dass man die Djokovic-Entscheidung freilich vor den aktuellen Ereignissen getroffen und aktuell nicht kommentieren wolle, woanders habe ich gehört, dass man die Einstellung des Djoker kritisch sieht. Nun, ich finde, die Bank macht das nicht unklug, indem sie weitgehend stillhält. Denn in den Märkten, für die man Djokovic als Markenbotschafter geholt hat, wäre eine Beendigung des Vertrags wohl Negativ-Werbung. In Serbien würde das wohl nicht so gut ankommen, denke ich. Freilich ist das Wording ein bissl ein Problem, denn zwischen Werbe-Testimonial und Markenbotschafter ist nochmal ein Unterschied.
https://www.stern.de/sport/eklat-um-novak-djokovic--seine-sponsoren-halten-sich-bedeckt-31545356.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rssfeed&utm_source=flipboard
RBI ( Akt. Indikation:  24,66 /24,70, -2,68%)

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 20.01.)

(20.01.2022)


Bildnachweis

1. Novak Djokovic und Raiffeisen Bank International unterzeichnen Partnerschaft, Novak Djokovic, ©Joachim Haslinger , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Novak Djokovic und Raiffeisen Bank International unterzeichnen Partnerschaft, Novak Djokovic, ©Joachim Haslinger, (© Aussendung)